You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

(Bau-)Kulturelle Integration

Der Holzmassivbau hat sich in Tirol und Vorarlberg mittlerweile einen festen Stellenwert in der zeitgenössischen Architektur erworben. Auch ein deutsches Ehepaar passte sich beim Bau seines Alterswohnsitzes in Fieberbrunn an die regionalen Bautraditionen an. Der Entwurf für das Niedrigenergiehaus an einem steilen Hanggrundstück stammt von den Aachener Architekten Herkrath + Bogatzki.

holzmassibauv, fieberbrunn, niedrigenergie, aachener

Grundstücke, die als unbebaubar gelten, sind oft günstig zu erwerben – und können, wenn der Architekt findig genug ist, doch noch einen passablen Wohnsitz ergeben. So auch bei diesem Wohnhaus im Tiroler Ort Fieberbrunn: Die trapezförmige, steil ansteigende Parzelle liegt an einem Nordhang. Jahrelang hatte sie leer gestanden, bis sie ein deutsches Ehepaar erwarb, um hier ein 200 Quadratmeter großes Wohnhaus zu errichten.

holzmassibauv, fieberbrunn, niedrigenergie, aachener

Um die steile Fläche bebaubar zu machen, ließen die Architekten das Gelände durch zwei Stützmauern abfangen. Auf dem so entstandenen Garten-Plateau ruhen die beiden Wohngeschosse innerhalb eines Holzkörpers. Lediglich das teils in den Hang eingegrabene Eingangsgeschoss wurde aus wasserundurchlässigem Beton gefertigt. Die Obergeschosse sind dagegen aus Massivholzplatten errichtet, die außen mit Holzfaserplatten hoch wärmegedämmt und mit sägerauem Lärchenbrettern bekleidet wurden. Die schräg angeschnittenen Fensterlaibungen wirken wie in einen Holzklotz hineingeschnitzt. Aus jedem Raumbereich öffnen sich Panoramafenster – teils über Eck – zu einem anderen Ausschnitt der umliegenden Berglandschaft.

holzmassibauv, fieberbrunn, niedrigenergie, aachener

Das Niedrigenergiehaus erreicht - auch dank einer effizienten Wohraumlüftung mit Wärmerückgewinnung - einen Primärenergiebedarf von 35 kWh/m²a. Beheizt und falls erforderlich gekühlt werden die Räume über eine Erdwärmepumpe mit Tiefenbohrung, die an eine Fußbodenheizung angeschlossen ist.

holzmassibauv, fieberbrunn, niedrigenergie, aachener

Aufbau Außenwand
Massivholzwand, teilweise Sichtqualität Fichte, tw. Mit GK- Bekleidung , d= 10 cm
Dämmung Holzfaser d= 24 cm
Unterspannbahn/ UV Schutz
Hinterlüftung, Lattung
Lärchenschalung ca. 24/ 200 mm, mit Vorvergrauungslasur
U- Wert Außenwand: ca. 0,16

Aufbau Dach
Decke Massivholzelement in Sichtqualität Fichte, d= 20cm
Dampfsperre
Dämmung EPS WLG 031, d= 12 cm
Gefälledämmung EPS WLG 031, d> 2-10 cm
Abdichtung Bitumen
U- Wert Dach: ca. 0,16

Stichworte:
Aktuelles Heft
DETAIL 9/2018
DETAIL 9/2018, Schulen

Konzept: Schulen

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.