You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Bauelemente aus Bambus

In Asien gehört Bambus als Glücksbringer zum Alltag. In China gilt die Pflanze als Symbol für ein langes Leben. In Indien steht Bambus für Freundschaft und in Japan verkörpert er Reinheit. Im niedersächsischen Achim entstehen nun Bauelemente für Fenster und Haustüren aus massiv verpresstem Bambus. Das Gewächs übertrifft die Standfestigkeit von Eichenholz um das Fünffache. Auch wachsen die Pflanzen so schnell, dass das Material bereits nach fünf Jahren zum Einsatz kommen kann. Die aus Bambus gefertigten Fenster und Türen sind frei von Allergie auslösenden Stoffen, unempfindlich gegenüber Feuchtigkeit und schädlingsresistent. Die Initiative "Deutschland - Land der Ideen" hat nun gemeinsam mit der Deutschen Bank das Unternehmen für die Etablierung von Bambus als Baustoff in Deutschland ausgezeichnet.

Bambus als nachhaltiges Material

Bambus als nachhaltiges Material

Nachhaltigkeit ist bei der Produktion des Rohstoffs Bambus ein wichtiger Aspekt: Bambus wird seit langem als rasch nachwachsender Rohstoff und als Baumaterial genutzt, er wächst schneller als die bei uns heimischen Hölzer. Im Wachstum erzeugt Bambus mehr Sauerstoff als Holz und bindet mehr CO2 als Bäume. In fünf Jahren können aus einer Bambuspflanze bis zu 200 Rohre wachsen, während ein einheimischer Baum in der gleichen Zeit gerade das Stadium der Jungpflanze erreicht. Mit bis zu 30 cm Höhenzuwachs pro Tag, bildet sich eine Bambuspflanze rasch aus und ist nach 3 bis 5 Jahren verholzt und erntereif. Im Vergleich benötigen Bäume eine Wachstumszeit von 30 bis 70 Jahren. Eiche braucht sogar bis zu 150 Jahre.

Die Ernte der Bambusstangen vernichtet nicht die ganze Pflanze, denn das Wurzelgeflecht bringt ständig neue Triebe hervor, besonders im Frühjahr, wenn aus diesem Grund die Ernte unterbrochen wird. So werden ca. alle 5 Jahre 20 Prozent des Bambuswaldes geerntet und die restlichen Pflanzen zur Beibehaltung des Waldgebiets stehen gelassen.

"Als eine der ältesten Pflanzen der Welt verfügt Bambus über die Eigenschaften eines High-Tech-Werkstoffes. Verbunden mit hochqualifiziertem Fensterbauwissen bedeutet das Bambusfenster für alle, die sich ihrer ökologischen Verantwortung stellen, aber nicht auf Qualität verzichten wollen, eine Entscheidung mit Weitsicht", so das Unternehmen Lotze & Partner Bambusprodukte GmbH. "Die von uns genutzten Bambusplantagen unterliegen strengen ökologischen Qualitätskontrollen, auch in Bezug auf ressourcenschonende Ernte. Unser Grundmaterial entspricht der EN 204. Unsere Bambusprodukte unterliegen regelmäßigen Qualitätskontrollen durch deutsche Prüfungsinstitute und z.B. dem TÜV-Shanghai."

Momentan noch ohne Prüfsiegel, setzt das Unternehmen auf persönliche Kontrolle vor Ort. Deutsche Mitarbeiter in Qingdao, China, halten laufend Kontakt zu führenden Provinzbeamten und Bauern. Somit erhält das kleine Unternehmend die Gewissheit, dass dessen Wünsche nach Bambuspflege und die Herstellungsvorgaben eingehalten werden. "Umweltschutz ist eine unternehmerische Herausforderung und wir sehen uns in der Verpflichtung gegenüber den uns folgenden Generationen", heißt es zur Unternehmensphilosophie.

Fenster- und Türen aus Bambus

Fenster- und Türen aus Bambus

Bambus stellt eine sinnvolle Alternative zu herkömmlichen Tropen-, aber auch einheimischen Hölzern dar. Untersuchungen haben ergeben, dass Bambusfenster z.B. eine nahezu 5-fach bessere Standfestigkeit als vergleichbare Eiche-Elemente haben. Das Fenster aus fast 100% Bambus kann aufgrund seiner hohen Rohdichte in allen Feuchtbereichen des Hauses eingesetzt werden. Durch seine zuverlässige Formstabilität und damit geringstem Wärmeverlust (Uw = 1,1W/(m2K)) findet das Bambusfenster im Niedrigenergiehausbau den idealen Einsatz.

Die ersten Haustüren aus Bambus wurden erstmalig auf der Hanse Bau 01/2012 in Bremen vorgestellt. Des Weiteren gelangen momentan die ersten schußhemmenden Fenster und Türen aus Bambus in die Prüfung.

Weitere Informationen finden Sie hier 

Bildrechte: Lotze & Partner Bambusprodukte GmbH

Aktuelles Heft
DETAIL 9/2018
DETAIL 9/2018, Schulen

Konzept: Schulen

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.