You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken
Bundesstiftung Baukultur, Baukulturwerkstatt, Infrastruktur.Innovation.Baukultur, Frankfurt am Main

Baukulturwerkstatt »Infrastruktur.Innovation.Baukultur«

Straßen, Brücken und Schienen bleiben auch künftig die wesentlichen, Landschaft und Siedlung prägenden Strukturelemente. Bei der Bahn als wesentlichem Akteur reichen die gestalterischen Konsequenzen von Unterhaltung und Ausbau des Streckennetzes, über technische Bauwerke bis zu Bahnhöfen, die zu immer komplexeren Gebäuden für Verkehr, Handel und Begegnung werden. Ihre Gestaltung und Realisierung kann Impuls für Stadterweiterungsgebiete sein und damit über die Zukunftsfähigkeit einer Stadt mitentscheiden. Welche Rolle kann und sollte also Baukultur bei der Planung und Umsetzung von Infrastrukturvorhaben spielen?

Dazu laden die Bundesstiftung Baukultur und die DB Netz AG unter Mitwirkung der Deutschen Bundesstiftung Umwelt zur Baukulturwerkstatt »Infrastruktur.Innovation.Baukultur« nach Frankfurt am Main ein, die im Rahmen der neuen Mobilitätsmesse »hypermotion« stattfindet.

Referenten stellen gelungene Projekte vor und diskutieren Prozesse und Lösungsansätze direkt mit den Teilnehmern. Die Baukulturwerkstätten sind das zentrale Veranstaltungsformat der Bundesstiftung Baukultur. Ihre Ergebnisse fließen in den Baukulturbericht ein, der als Statusbericht vor allem Handlungsempfehlungen für politische Entscheider formuliert. Der Baukulturbericht 2018/19 widmet sich dem Thema »Erbe.Bestand.Zukunft«.

Die kostenfreie Online-Anmeldung ist ab sofort möglich!

Weitere Informationen zum Programm und zur Anmeldung finden Sie unter www.bundesstiftung-baukultur.de

Kurze Werbepause

Aktuelles Heft
DETAIL 12/2017
Architektur und Landschaft, DETAIL 12/2017

Architektur und Landschaft

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige