You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Bauteilaktivierung

Unitherm-Flächenheizung von Unipor

Die »Unitherm-Flächenheizung« von Unipor verbindet komfortablen und einfachen Einbau mit zukunftsorientiertem Wärmemanagement. Das flexible System eignet sich für den Einbau in Wänden, Decken und Böden. Die geschlossenen Ziegelschalen mit integrierten Heizrohren fügen sich nahtlos in das Ziegelmauerwerk ein. Unitherm aktiviert das raumseitig orientierte Mauerwerk und wirkt vergleichbar mit einer »Hypokauste«.

Die klimatische Selbstregulierung sorgt für ein gesundes Wohnraumklima. Die Wandheizung fungiert einerseits als thermische Entkopplung zum Außenklima und andererseits als thermische Horizontalsperre zur Unterbrechung des Feuchtetransports. Die Heizungsmodule geben ihre Wärme sanft und gleichmäßig an den Raum ab. Die Flächenheizung kann zudem auch kühlen.

Die im Steinraster angefertigten Module des Systems sind in Längen von 66 bis 396 cm erhältlich und werden anschlussfertig geliefert. Die Kompatibilität zu bestehenden Heizsystemen sowie regenerativen Wärmeerzeugern bietet große Flexibilität.

www.unipor.de

Unitherm-Flächenheizung von Unipor
Stichworte:
Dieser Artikel ist aus dem Heft:
DETAIL 7+8/2013

Bauen mit Stahl

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.