You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Bayerischer TourismusArchitekturPreis »artouro« ausgelobt

Hotel, Ausflugsziel, Tourist-Info – Architektenkammer und Wirtschaftsministerium suchen die gelungenste Architektur zum Urlaubsland Bayern.

Attraktive Architektur ist für eine Urlaubsregion von großer Bedeutung, und die Anforderungen steigen, so der Präsident der Bayerischen Architektenkammer Lutz Heese. »Auch aktuelle gesellschaftliche Herausforderungen wie z. B. das barrierefreie sowie das nachhaltige und energieeffiziente Bauen gewinnen in den Tourismusregionen immer mehr an Bedeutung.«

Bayerischer TourismusArchitekturPreis »artouro«

Für den Wettbewerb um den Bayerischen TourismusArchitekturPreis 2013 können sich Architekten und Bauherren von architektonisch gelungenen Tourismusbauten in Bayern bewerben. Dies umfasst beispielsweise Beherbergungs- oder Gastronomiebetriebe, touristische Ausflugsziele oder sonstige touristische Einrichtungen wie z. B. Tourist-Infos. Die (Um-)Bauten müssen im Zeitraum 2010 bis 2012 fertig gestellt worden sein. Teilnahmeberechtigt sind auch Bauämter und -behörden.

Eine Jury aus Architekten, Touristikern und Fachjournalisten wird Preisträger und Nominierte auswählen. Maßgebliche Entscheidungskriterien sind architektonische Qualität, touristische Strahlkraft, Funktionalität, Innovationsgehalt, Nachhaltigkeit und Wirtschaftlichkeit der Bauten. Der Sieger wird im Frühjahr 2013 im Rahmen einer öffentlichen Festveranstaltung mit Bayerns Wirtschaftsminister Martin Zeil und dem Präsidenten der Architektenkammer, Lutz Heese, gekürt. Eine Plakette für das Gebäude wird dem Gewinner-Objekt zusätzliche Aufmerksamkeit über den Tag hinaus sichern.

Der Preis, der im Jahr 2013 zum zweiten Mal verliehen wird, wird vom Bayerischen Wirtschaftsministerium sowie der Bayerischen Architektenkammer ausgelobt. Marketingpartner ist die Landesmarketingorganisation BAYERN TOURISMUS Marketing GmbH, die mit der Marke »Sightsleeping« eine Vorreiterrolle bei der Vermarktung ästhetisch anspruchsvoller Hotels spielt.

  • Einreichungsfrist: 15. März 2013, 24.00 Uhr
  • Fertigstellung des Objekts: zwischen 1. Januar 2010 und 31. Dezember 2012
  • Teilnahmeberechtigt: Personengruppen bestehend aus Bauherr und Architekt / Innenarchitekt / Landschaftsarchitekt
  • Verleihung: Frühjahr 2013


Weitere Informationen zur Auslobung (PDF)

Zur Onlinebewerbung

Stichworte:
Aktuelles Heft
DETAIL 11/2018
DETAIL 11/2018, Licht und Raum

Licht und Raum

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.