You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Bedienkomfort für alle

Direkt am Hafen gelegen, scheint sich das Gebäude unmittelbar aus dem Wasser des Oslofjords zu erheben. Eine mehrfach durchbrochene Rampe steigt sanft empor zu einem Gebäudekonstrukt, das trotz seiner Präsenz zart und schwebend wirkt.

Bei der Gebäudekommunikation legten die Architekten Wert auf eine barrierefreie Ausgestaltung. Zum Einsatz kamen die frei ­stehenden Kommunikations-Stelen aus gebürstetem Edelstahl der Designlinie »Steel« von Siedle. Alle Eingänge wurden mit diesen individuell konfigurierten Anlagen ausgestattet, die sich der spezifischen baulichen Situation anpassen und individuelle Anforde­rungen an die Funktionalität erfüllen. Die Kommunikations-Stele verfügt über Video­kamera, Türlautsprecher, digitales Codeschloss, Ruftaste und zweite Ruftaste für Rollstuhlfahrer in adäquater Einbauhöhe. Dank ihrer Platzierung ermöglicht die Taste für Rollstuhlfahrer eine Bedienung aus sitzender Position. Der Tastendruck aktiviert die sogenannte Türmatik, die den Zugang zum Gebäude automatisch freigibt.

Weitere Informationen: S. Siedle & Söhne, Furtwangen

Kurze Werbepause

Steel von Siedle

Foto: Hersteller

Steel von Siedle

Foto: Hersteller

Dieser Artikel ist aus dem Heft:
DETAIL 6/2016
Fassaden

Fassaden

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.