You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken
BIM World Munich, 2018, Veranstaltung, Digitalisierung

BIM World MUNICH 2018

Die Bauindustrie wird immer »smarter«
Die Tendenz, sich durch digitale Prozesse zu vernetzen und dadurch die Arbeit verschiedener Akteure zu optimieren, hat die Baubranche erfasst. BIM muss als Komponente der Digitalisierung in der Bau- und Immobilienbranche verstanden werden, um einen echten Mehrwert für den Bewohner, Eigentümer, Investor oder Besucher zu schaffen. Dabei wird das klassische Planen & Bauen immer mehr mit industriellen Produktions- und Fertigungsprozessen überlagert. Der direkt digital nutzbare Planungsinhalt und somit auch die Bedeutung der Digitalisierung in der Bauwirtschaft nimmt zu. Unsere Immobilien werden sowohl beim Planen, als auch beim Bauen und im Betrieb immer »smarter«.
 
Die BIM World MUNICH als Netzwerkplattform für das Thema Building Information Modeling
Die BIM World MUNICH geht am 27. und 28. November 2018 im Internationalen Congress Centrum München (ICM) in die dritte Runde. Auf der größten BIM Messe in D-A-CH mit begleitender zweitägiger internationaler Fachkonferenz und den Breakout Sessions mit führenden Bauexperten stellen sich über 120 Aussteller den über 4.000 erwarteten Besuchern vor und geben Einblicke in die top-aktuellen Themen rund um die Digitalisierung der Bauindustrie. Ein Highlight der BIM World MUNICH 2018 ist eine neue Innovationsfläche, die BIM TOWN. Innovative IT und IoT Start-ups haben hier die Möglichkeit, ihre smarten Produkte und Lösungen zu pitchen und den BIM/Smart Construction Award der Innovation World Cup® Series, ein weltweit führender Open Innovation Wettbewerb, zu gewinnen.
 
Einblicke in die Digitalisierung der Bauindustrie
Sowohl die Fachausstellung als auch zahlreiche Breakout Sessions mit BIM-erfahrenen Bauexperten und Vertretern nationaler und internationaler Unternehmen und Organisationen geben Einblicke in die neusten Trends in der Bau- und Immobilienwirtschaft. Die Besucher der BIM World MUNICH 2018 können sich zu den top-aktuellen BIM-Themen informieren und austauschen. Über 120 Aussteller präsentieren ihre smarten Produkte und innovative Lösungsansätze. Die breite Themenpalette der Breakout Sessions, umfasst Bereiche wie das digitale Immobilienmanagement, präsentiert vom CAFM RING, VR/AR-Anwendungen, BIM in der Infrastrukturplanung, BIM im Nachhaltigen Bauen, unterstütz von der DGNB, der Einsatz von BIM für Architekten und Bauingenieure unterstützt von der Bayerischen Architekten- sowie Ingenieurkammer, BIM und Recht und viele mehr. Viele Kooperationspartner der ersten Stunde sind ebenfalls wieder mit dabei. Zusammen mit dem Runden Tisch GIS e.V. demonstriert das Leonhard Obermeyer Center (LOC) der TU München, wie die Geobranche und die Bauindustrie zusammenspielen und von welcher Bedeutung die GIS-Daten für die Baubranche sind. Die DGNB e.V. berichtet über die Rolle der BIM-Methode im Nachhaltigen Bauen. Mehr als 100 Referenten aus ganz Europa haben ihr Kommen bereits zugesagt.
 
Eine Übersicht der Aussteller finden Sie hier.
 
Die internationale Fachkonferenz ist wichtiger Baustein der BIM World MUNICH
Neben Christine Degenhart, der Präsidentin der Bayerischen Architektenkammer, eröffnet Dieter Babiel vom Hauptverband der Deutschen Bauindustrie e. V. die zweitägige Fachkonferenz. Im Mittelpunkt der Fachkonferenz steht das Thema »Innovations 4 BIM«. In den Vorträgen geht es dabei zum einen um das »Industrielle Bauen« und den Einsatz von neuen Technologien rund um das Internet der Dinge zur Optimierung der Prozesse.
Das Internet der Dinge gestaltet den digitalen Wandel der Bauindustrie mit. Die Impulsgeber der Branche treten mit interessanten Erkenntnissen und Projekten rund um modulares Bauen, smarte IoT-Gebäude durch den Einsatz von Sensoren, Datenanalyse und Nutzung der Cloud, sowie 3D Reality Capture auf.
 
Von der Planung über die Baustelle bis zum Betrieb: Eine hochkarätig besetzte Paneldiskussion geht dabei noch weiter in die Tiefe und spricht die Herausforderungen beim Einsatz von »BIM entlang des Gebäudelebenszyklus« an. Impulsvorträge und Best Practice Beispiele zeigen außerdem, dass man nicht immer in die Zukunft blicken muss, um zu verstehen, was BIM eigentlich für die Bauwirtschaft bedeutet.
 
Das Line-up der BIM World Conference umfasst folgende Referenten:
 
- Nicholas Brathwaite, Head of Research and Development | KATERRA
- Roz D. Buick, VP | Trimble Buildings
- Uwe Wassermann, Director Business Development AEC | Autodesk
- Michael Tydell, Global Business Director of Digital Building | BIMobject
- Lutz Bettels, VP | Bentley Systems
- Gregor Müller, CEO | BIMwelt Systems
- Roderick Anderson, CEO | SARCO Architects Costa Rica
- Johannes Schulte-Kemna, Team Leader BIM | Züblin/Strabag
- Ville Alajoki, Team Leader |City of Helsinki
- Christophe Sykes, General Director | Construction Products Europe
- Markus Richthammer, Member of the Board | Max Bögl
- Niklas Veltkamp, Member of the Board | Bitkom
- Dr. Jochen Fabritius, CEO | Xella
- Christoph Gröner, CEO | CG Gruppe
- Christian Scheck, Head of Occupier Services | Savills
- Yoan Lucas Young, CEO | Sauerbruch Hutton
- Markus Vaas, Senior Consultant | YTWO Formative
- Mahmut Tümkaya, Director | Piepenbrock Facility Management
- Paul Burrows, Scanning Solution Manager | Leica Geosystems
und viele mehr.
 
Zum ersten Mal eröffnet die BIM World Munich eine neue Innovationsfläche: Die BIM Town. In diesem neuen Ausstellungsbereich können Start-ups und Techpreneure ihre IT und IoT-Anwendungen für die Bau- und Immobilienwirtschaft vorstellen. Auch Forschungsinstitutionen, Universitäten und innovative BIM-Projekte sind in der BIM TOWN willkommen.

Zusätzlich kooperiert die BIM World MUNICH zum ersten Mal mit dem IOT/WT Innovation World Cup, führender internationaler Innovationswettbewerb für das Internet der Dinge. Wer eine herausragende Lösung, von der Sensortechnologie bis zur Cloud/Softwarelösung entwickelt hat, kann sich die Chance auf den BIM/SMART CONSTRUCTION Award sichern. Der Innovationspreis wird am 27. November 2018 live auf der Hauptbühne der BIM World verliehen. Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen unterstützt die Gewinner und gibt ihnen Zugang zu den Experience-Labs. Die Registrierung ist noch bis zum 2. Oktober 2018 hier möglich.
 
Weitere Infos zur BIM World unter bim-world.de

Kurze Werbepause

Aktuelles Heft
DETAIL 9/2018
DETAIL 9/2018, Schulen

Konzept: Schulen

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.