You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Bionik und energieoptimiertes Bauen

Auch bei der Messe BAU 2011 in München (17.-22. Januar 2011) wird, wie bereits bei der Vorgängerveranstaltung 2009, das Thema Nachhaltigkeit mit allem, was „dazugehört“, eine Hauptrolle spielen. Zwei Kongressveranstaltungen im Rahmenprogramm werden sich zum Beispiel mit energieoptimiertem Bauen und mit Bionik in der Architektur befassen.

Am 18. und 19. Januar veranstaltet das Bundeswirtschaftsministerium im Rahmen des Programms „Forschung für Energieoptimiertes Bauen“ (EnOB) das Forschungssymposium „Gebäude der Zukunft“. Im Zentrum der Veranstaltung werden einerseits die bisher im Rahmen von EnOB realisierten Modellprojekte und andererseits die vier deutschen (vom BMWi geförderten) Teilnehmer des Solar Decathlon Europe 2010 stehen.

Themen des ersten Kongresstags sind:

  • Bauen im Kontext von Klimawandel und Energiefrage: Impulse aus der Forschung für Energieoptimiertes Bauen
  • Lernen aus Modellprojekten – Neubau, Sanierung und Gebäudeoptimierung
  • Fortschritte bei Simulations- und Planungswerkzeugen
  • Neue Komponenten und Systeme für Gebäude
  • Neue Erkenntnisse zu Nutzungsqualität, Komfort und Wirtschaftlichkeit


Am zweiten Kongresstag stehen dann die Ergebnisse und Erfahrungen der vier Solar-Decathlon-Teams im Mittelpunkt. Der Kongress endet mit einer Podiumsdiskussion zum Thema „Das Nur-Strom-Haus als Zukunftsmodell?“


Forschungssymposium „Gebäude der Zukunft“
Termin: 18.-19. Januar 2011
Ort: ICM, Messe München
Teilnahmegebühr: 195 Euro (inkl. Abendveranstaltung am 18. Januar), Studenten 75 Euro

Zur Website der Veranstaltung

Ebenfalls vom Bundeswirtschaftsministerium initiiert wurde die Veranstaltungsreihe „Nanotechnik und Bionik – Hightech in der Bauwirtschaft“ im Rahmen der BAU 2011. Vom Bundesministerium heißt es dazu; „ Durch die Vorstellung prägnanter Beispiele aus Forschung und Baupraxis soll die Leistungsfähigkeit und Innovationskraft des Baubereichs herausgestellt werden. Allen am Bau(en) Interessierten soll diese Veranstaltung mit ihren drei Teilen, dem Kongress am 18. Januar 2011, den vier Fachforen am 18. und 19. Januar 2011 und der begleitenden Ausstellung im Foyer des Internationalen Congress Center München (ICM) die Möglichkeit bieten, die Baubranche als innovative Hightech-Branche zu erleben.“

Aktuelles Heft
DETAIL 11/2018
DETAIL 11/2018, Licht und Raum

Licht und Raum

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.