You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Bodenablauf mit System

Dural hat mit »Ti-Drain« ein Modulsystem zur Punktentwässerung für geflieste Böden entwickelt, das sich für unterschiedliche Einsatzorte eignet. Roste, Abdichtungen und Abläufe sind dabei sowohl als Komplettsystem als auch für den individuellen Einbau erhältlich. Das Geruchsverschluss-System sorgt selbst bei längerer Nicht-Benutzung der Bodenabläufe dafür, dass eine ausreichend große Menge Wasser im Ablaufsystem zurückbleibt und das Entstehen unangenehmer Gerüche verhindert.

Die Edelstahl-Roste stehen in drei Design-Varianten und zwei Größen zur Auswahl. Dieser obere Teil des Bodenablaufs ist höhenverstellbar. Von 7 bis 17 mm passt sich die Gewindeeinstellung dem Fliesenbelag an. Mehrere Bodenablaufvarianten komplettieren das System: Drei waagerechte Abläufe (DN 40, 50 und 70 mm) und ein senkrechter Ablauf (DN 50) sorgen dafür, dass die technischen Anforderungen an Bodenabläufe in Bezug auf Wasserablaufmenge und Sperrwasserhöhe erfüllt werden. Der senkrechte Bodenablauf ermöglicht eine direkte Wasserabführung durch die Decke mit sehr niedrigen Einbauhöhen.

Weitere Informationen: Dural GmbH, Ruppach-Goldhausen

Kurze Werbepause

Modulsystem zur Punktentwässerung von Dural

Foto: Hersteller

Modulsystem zur Punktentwässerung von Dural

Foto: Hersteller

Dieser Artikel ist aus dem Heft:
DETAIL 3/2016
Konzept: Besucher- und Gemeindezentren

Konzept: Besucher- und Gemeindezentren

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.