You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken
Brandschutzglas, Gipfelrestaurant Panorama 2962, Vetrotech Saint-Gobain, Hasenauer.Architekten, Garmisch-Partenkirchen, Zugspitze

Brandschutzgläser auf der Zugspitze

Wie alle anderen Materialien wurde auch das Glas von einem Zwischenlager auf 1200 m Höhe mit einer separaten Materialseilbahn auf die Baustelle transportiert. In der Bergstation stellen die 176 m2 Contraflam-Gläser in unterschiedlichen Aufbauten vor allem die Sicherheit in den Übergängen der einzelnen Nutzungsbereiche sicher. Im Restaurant und an den Aus- und Übergängen, etwa zu den Treppenhäusern, handelt es sich um Brandschutzgläser Contraflam 30 als Verbundsicherheitsgläser Stadip 66.2 aus SGG Planidur und SGG Planitherm One und als geprüfte Einscheibensicherheitsgläser SGG Securit-H.

Einen Akzent setzen die als Parallelogramme gefertigten Verglasungen, die einen Blick aus dem Restaurant auf die Seilbahntechnik erlauben. Damit die Gläser den Transport auf rund 3000 m Höhe unbeschadet überstehen konnten, wurden sie mit Ventilen versehen, die den Druckausgleich ermöglichten. Diese wurden vor dem Einbau wieder entfernt.

www.vetrotech.com

Kurze Werbepause

Dieser Artikel ist aus dem Heft:
DETAIL 7+8/2019
DETAIL 7+8/2019

Architektur und Wasser

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.