You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

BTV Stadtforum in Innsbruck

»Am besten ist es, wenn man nichts erklären muss« philosophiert Heinz Tesar über seinen Entwurf für die neue Zentrale der »Bank für Tirol und Vorarlberg« in Innsbruck.

Wenige Schritte von Innsbrucks belebter Maria-Theresien-Straße entstand mit der Zentrale der »Bank für Tirol und Vorarlberg« ein komplexer Stadtbaustein mit verschiedenen öffentlichen Funktionen. Vom verkehrsfreien Vorplatz gelangt der Besucher vorbei am Schalterraum in eine gebäudehohe, zentrale Halle. Sie erschließt die angrenzende Galerie und den Konzertsaal, ein Atrium mit Wassergarten und das bankeigene Schulungszentrum. Der beeindruckende Raum wird über ein großes, skulptural geschwungenes Nordfenster belichtet. Durch diesen »Lichtpflug« genießt man auch aus den innenliegenden Büros der Obergeschosse den Blick auf die Gipfel der Nordkette.

Architekt Entwurf: Heinz Tesar, Wien
Architekten Ausführung: Obermoser arch-omo, Innsbruck
Ort: Gilmstraße, A-6020 Innsbruck

Ein Film von Katrzyna & Thomas Baron

Stichworte:
Dieser Artikel ist aus dem Heft:
DETAIL 11/2011

Massive Bauten

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.