You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Bundesstiftung Baukultur zum Berliner Stadtschloss-Neubau

In einem Interview sprach Prof. Michael Braum, Architekt und Vorsitzender der Bundesstiftung Baukultur über den kontrovers diskutierten Neubau und woher die unterschiedlichen Ansichten von Architekten und Bevölkerung stammen. Am Freitag, den 28. November 2008 wird der Sieger des Wettbewerbs gekürt.

Braum hat trotz der eingeschränkten Möglichkeiten für die Architekten im Wettbewerb (drei der vier Fassaden des Humboldt-Forums sollen barock gestaltet werden) die Hoffnung, dass das Ergebnis dennoch eine Überraschung wird. Auf Frage nach dem Geschichtsbild, das dieses Humboldt-Forum transportieren kann, ist er dann allerdings weniger optimistisch. Er befürchtet, dass das Geschichtsempfinden, das für diesen Ort sinnvoll wäre, möglicherweise durch den neuen Entwurf, der jetzt prämiert wird, nicht wiedergegeben werden könne. Gleichzeitig hinterfragt er allerdings auch die Entscheidung, nur die barocken Fassaden des Schlosses festzuschreiben. Denn alleine das Schloss hat ja selbst auch eine viel weitere Geschichte, die wenig Beachtung gefunden hat.

Im Interview des Deutschlandradios sprach Braum außerdem über den generellen Konflikt zwischen Architekten und Bevölkerung bezogen auf die aktuelle Architektur. Die Bevölkerung sei aufgrund vieler Faktoren der gegenwärtigen, globalen Welt verunsichert. Und diese allgemeine Verunsicherung bringe bei jedem eine gewisse Sehnsucht nach Geschichte hervor. Dies äußert sich im Wunsch nach historischen Fassaden aus der „guten, alten Zeit“, wo es anscheinend allen besser ging. Die Architekten müssten sich, laut dem Vorstandsvorsitzender der Bundesstiftung Baukultur, die Aufgabe stellen, mit Argumenten die breite Bevölkerung zu überzeugen. Denn die Architekten können auch die Wünsche nach träumerischer Architektur, die im Begriff Schloss mitschwingen, modern umsetzen. Als Beispiel für einen solchen neuen Typ von Schloss fügte er hier das Bundeskanzleramt von Axel Schultes Architekten an.

zum vollständigen Interview

Aktuelles Heft
DETAIL 9/2018
DETAIL 9/2018, Schulen

Konzept: Schulen

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.