You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

CEB 2014 – Wegweiser zum klimaneutralen Gebäude

Wie können Architekten, Planer, Ingenieure und andere Baufachleute die steigenden Anforderungen an Neubauten und bestehende Gebäude in Punkto Energieeffizienz erfüllen? Antworten gibt die Clean Energy Building (CEB), eine der führenden Fachmessen mit Kongress für Energieeffiziente Gebäude, technische Gebäudeausrüstung und regenerative Energieerzeugung.

Dauer: 6. bis 8. März 2014
Ort: Messe Stuttgart, Messepiazza 1, 70629 Stuttgart

Quelle: CEB

Namhafte Experten aus den Branchen Architektur, Bauwesen, erneuerbare Energien, Energieberatung und Haustechnik referieren und diskutieren in 14 Fachtagungen und Workshops die theoretische Grundlagen sowie Beispiele aus der Praxis. Die Ausstellung zeigt neue und bewährte Produkte für energiesparende Gebäude – dazu zählen auch Dienstleistungen, mit denen sich die Theorie in die Praxis umsetzen lässt.

Im 12. Passivhauskongress am 6. März dreht es sich um Anforderungen und Praxiserfahrungen im Nichtwohnungsbau. Nach der Vorstellung von Passivhaus-Komponenten und Praxisbeispielen diskutieren Professor Norbert Fisch, Architekt und Mitbegründer des AktivhausPlus e.V., und Roland Matzig, Vorstandsvorsitzender des Pro Passivhaus e.V., unter dem Titel „AktivhausPlus versus Passivhaus: Weiterentwicklung oder neues Systemdenken?“

Quelle: CEB

Die Podiumsdiskussion knüpft an das 1. AktivhausPlus-Symposium an, das in diesem Jahr am 7. März auf der CEB stattfindet. Das Symposium stellt den Standard „AktivhausPlus“ vor und zeigt am Beispiel von bereits entwickelten Projekten, was möglich ist und wie Konzepte aussehen können. Experten aus Wissenschaft und Industrie geben einen Überblick über den aktuellen Status Quo sowie einen Ausblick auf die Zukunftsperspektiven für Gebäude, Quartier und die Menschen. Das Symposium wird in Zusammenarbeit mit dem AktivhausPlus e.V. veranstaltet. Gründungsmitglieder sind führende Experten wie Prof. Dr.-Ing. Norbert Fisch, Prof. Dr.-Ing. Gerd Hauser, Prof. Dipl.-Ing. Manfred Hegger und Prof. Dr.-Ing. Werner Sobek.

Quelle: CEB

Zum Thema LED informiert am 7.3. das Seminar Energieeffizienz in Licht und Beleuchtung. Bei der Planung von Beleuchtungsanlagen hat die LED-Technik eine sehr starke Position bekommen. Konventionelle Lampentechnologien werden teilweise abgelöst, und bestimmte Fassungssysteme werden in Zukunft kaum noch durch Lampen bedient. Eine Nutzlebensdauer von LED-Leuchten von teilweise über 20 Jahren und hervorragende Effizienz machen Investitionen in teils veraltete, konventionelle Lichttechnologien zunehmend uninteressant. Durch diesen Sachverhalt steigt die Marktdurchdringung der LED-Technologie weiterhin an. Das Seminar durchläuft das Thema LED aus Planersicht, um dann Lösungsvorschläge anhand von Produkten im Markt zu kommunizieren. Die Energieeffizienz und der Nutzen für die Anwender spielen hier ebenfalls eine zentrale Rolle.

Ermäßigte Kongressteilnahme
Sie haben die Möglichkeit, an den Kongressen der CEB 2014 zum ermäßigten Tarif teilzunehmen. Einfach bei der Online-Kongressanmeldung unter www.ceb-expo.de folgenden Code eingeben: ST14DETAIL. Die Ermäßigung wird automatisch gewährt.

Kostenlos zur Messe
Unter www.ceb-expo.de/freikarte können Sie sich kostenfreie Eintrittskarten zur Messe bestellen.

Stichworte:
Aktuelles Heft
DETAIL 11/2018
DETAIL 11/2018, Licht und Raum

Licht und Raum

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.