You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

CEP fokussiert auf Passivhäuser

Im Sommer kühl und im Winter warm mit möglichst geringem Energieeinsatz – mit diesem Versprechen sind die ersten Passivhäuser in den 90er-Jahren angetreten. Inzwischen, mit mehr als 10.000 fertiggestellten Exemplaren, ist der Gebäudestandard längst anerkannter Stand der Technik. Grund genug für die Messe CEP in Stuttgart (25.2.-27.2.2010) einen besonderen Fokus auf Passivhäuser zu richten.

Schauplatz der Messe „Clean Energy & Passivehouse“ (kurz: CEP) ist die Landesmesse Stuttgart. In einem eigenen, auch optisch herausgehobenen Ausstellungsbereich werden dort künftig alle Aussteller aus dem Themenspektrum „Passivhaus“ zusammengefasst. Ferner findet im Rahmenprogramm der CEP am 26. Februar der Kongress „Passivhaus in der Praxis“ statt, der sich insbesondere an Architekten und Ingenieure wendet.

Nach einem einführenden Vortrag von Roland Matzig (Pro Passivhaus e.V.) werden die Referenten in drei Themenblöcken die wissenschaftlichen, technischen und planerischen Aspekte von Passivhäusern beleuchten. Die Anforderungen und Planungsempfehlungen bezüglich der Luftdichtheit von Bauwerken stellt Markus Meyer, airoptima, im Vortragsblock I „Bauphysikalische Grundlagen“ vor. Vortragsblock II widmet sich dem Kosten- und Qualitätsmanagement. Hier wird u. a. Jochen Schurr, e3architekten, kostengünstige Passivhäuser vorstellen. Im Mittelpunkt von Vortragsblock III stehen Beispiele aus der Passivhaus-Praxis. Hier wird Martin Endhardt, freier Architekt, zeigen, dass der Passivhausstandard nicht nur im Eigenheimbau zu Hause ist, sondern auch beim Bau von Schulen Maßstäbe setzen kann. Partner des Kongresses ist der Pro Passivhaus e.V. Der Kongress ist von der Architektenkammer anerkannt und wird mit 6 Stunden angerechnet.

Fragen zur energieeffizienten Architektur bei Sozialbauten und Tageseinrichtungen für Kinder geht die 3. IFBau-Fachtagung am Donnerstag, den 25. Februar 2010, auf den Grund. Auch dieser Kongress ist von der Architektenkammer anerkannt und wird mit 4 Stunden angerechnet.

zur Website der CEP Clean Energy & Passivehouse

Stichworte:
Aktuelles Heft
DETAIL 11/2018
DETAIL 11/2018, Licht und Raum

Licht und Raum

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.