You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Dachabdichtungssystem für innovativen Modulbau

Dachabdichtungssystem für innovativen Modulbau von Triflex

Die multiple Raumzelle »[BOX:09]« der österreichischen Viereck Architekten ZT-GmbH eröffnet neue Perspektiven mobiler, flexibler und individueller Raumkonzepte. Gerade einmal 90 Tage dauert es von der Planung bis zur Realisierung des Wunschobjekts. Die eigentliche Montage der transportablen Einheiten erfolgt innerhalb von 24 Stunden. Für ihre eigene Büronutzung haben die Architekten ihr Konzept der modularen Raumzellen im Norden von Graz zwischen zwei belebten Verkehrsstraßen umgesetzt. Möglich wurde die Realisierung des Fertigbaukonzepts durch die enge Kooperation mit sorgfältig ausgewählten Partnern. Für langzeitsicheren Schutz vor Feuchtigkeit haben Fachverarbeiter der TR Flachdachbau GmbH aus Dobel sechs Zellen mit einer Gesamtfläche von 120 m2 mit »Triflex ProTect« und »Triflex ProDetail« von Triflex GmbH & Co. KG abgedichtet. Das Innovationsprojekt ermöglicht es, komplexe Raumzellen seriell vorzufertigen und mit einer umfassenden Haustechnik auszustatten. Vor Ort müssen die einzelnen Einheiten nur noch zusammengefügt werden. Ein ausgefeilter Verschluss über Spannschlösser sorgt für Sicherheit.

 

Dachabdichtungssystem für innovativen Modulbau von Triflex

Triflex, Spezialist für Abdichtungen mit Flüssigkunststoff, hat sein Know-how in die technischen Beratungen eingebracht. Damit waren Viereck Architekten bei der Abdichtung des Flachdachs mit zwei Gullys und einer ca. 10 cm hohen Attika von Anfang an auf der sicheren Seite. Die vliesarmierten Systeme Triflex ProTect und Tri­flex ProDetail sind perfekt aufeinander abgestimmt und bieten auch auf der Holzkonstruktion der Raumzellen dauerhaften Schutz vor Feuchtigkeit. Die Dachfläche setzt sich aus fugenlos nebeneinander angeordneten OSB-Platten zusammen. Um diese vollflächig und hinterlauf­sicher abzudichten, kam Triflex ProTect, ein Abdichtungssystem speziell für Dachflächen, zum Einsatz. Die Fachverarbeiter konnten das System bereits vor der eigentlichen Montage applizieren. Nach der Grundierung der OSB-Platten erfolgte die Abdichtung mit Triflex ProTect. Darin wurde das Triflex-Spezialvlies blasenfrei eingelegt und mit einer weiteren Schicht frisch in frisch bedeckt. Das Kunststoffharz ist bereits nach einer Stunde voll funktionsfähig. Die Abdichtung auf Basis von Polymethylmeth­acrylat (PMMA) ist mechanisch hochbelastbar. Gleichzeitig schont sie aufgrund ihres geringen Flächengewichts von weniger als 4 kg/m2 die Statik des Gebäuderiegels. Um das Flachdach zuverlässig zu entwässern, sind zwei Gullys integriert. Außerdem erzeugt ein umgehender Attikaanschluss den Effekt einer Dachwanne. Diese Details werden durch das Abdichtungssystem Triflex ProDetail naht- und fugenlos in die Gesamtfläche eingebunden. Dafür lässt sich das Triflex-Spezialvlies passgenau zuschneiden. Der Flüssigkunststoff haftet auch auf den Hoch­zügen der Attika ohne Probleme. Zudem entstehen bei der Ankopplung der einzelnen Raumzellen kleine Fugen zwischen den Modulen, die ebenfalls dauerhaft abzudichten sind.

[BOX:09] ist ein revolutionäres Bauprojekt für zukunftsweisendes Wohnen, Arbeiten und Leben. Das futuristische Großraumbüro von Viereck Architekten im Norden von Graz zeigt beispielhaft, wie effizient sich moderne Fertigbauweise mit den bewährten Triflex-Abdichtungslösungen verbinden lässt.

Dieser Artikel ist aus dem Heft:
DETAIL 6/2012

Vorfertigung

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.