You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Dächer: Neue Deckarten

Vier neue regelkonforme Deckarten präsentiert Rathscheck Schiefer. Diese wurden größtenteils von dem Unternehmen entwickelt und vom ZVDH (Zentralverband des Deutschen Dachdeckerhandwerks) mit in die neu vorgestellten Fachregeln für Außenwandbekleidungen mit Schiefer aufgenommen. Damit gehören sie ab sofort zum aktuellen Stand der Technik.

Die neuen Deckarten »Dynamische Deckung«, »Lineare Deckung«, »Unterlegte Deckung« und »Variable Deckung« sind künftig ohne spezielle sondervertragliche Regelungen zwischen Handwerk und Bauherren einsetzbar. Zusätzlich zur klassischen Befestigung wurde in die Fachregel die Möglichkeit aufgenommen, zu Reparaturzwecken künftig einen speziellen Steinkleber einzusetzen.

Auch hier hat Rathscheck eine passende Lösung mit dem Schieferkleber »FixSklent« seit einigen Jahren im Programm. Ebenfalls von der Fachregel zugelassen sind Befestigungen von Schiefern mittels Schrauben. Die entsprechende Lösung von Rathscheck heißt »DrillSklent«. Die Befestigung der Drill­Sklent-Schrauben erfolgt ohne Zusatzmaterialien direkt durch die im Schiefer vorhandene Lochung.

Weitere Informationen: Rathscheck Schiefer, Mayen-Katzenberg

Kurze Werbepause

Deckarten von Rathscheck Schiefer

Foto: Hersteller

Dieser Artikel ist aus dem Heft:
DETAIL 4/2016
Bauen mit Beton

Bauen mit Beton

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.