You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Dansk Møbel Design. Arne Jacobsen und Poul Kjaerholm für Fritz Hansen

Im Rahmen seines Schwerpunktprogramms zur Designgeschichte des 20. Jahrhunderts widmet sich das WAGNER:WERK Museum in Wien dem Dänischen Möbeldesign. Ab dem 2. Oktober 2012 werden hier die Ikonen des modernen Designs von Arne Jacobsen und Poul Kjaerholm präsentiert.

Ort: WAGNER:WERK Museum Postsparkasse der BAWAG PSK, Großer Kassensaal, Georg Coch-Platz 2, A-1018 Wien
Eröffnung: Montag, 1. Oktober 2012, 19.00 Uhr
Dauer: 2. Oktober bis 17. November 2012

Dansk Møbel Design. Arne Jacobsen und Poul Kjaerholm für Fritz Hansen
Entwürfe: Poul Kjærholm, Hocker PK91 (1961) und PK33 (1959) sowie die Lederliege PK80 (1958)

Dänisches Möbeldesign steht weltweit für zeitlose Eleganz und perfekte handwerkliche Verarbeitung. Einfachheit, Funktionalität, Leichtigkeit, Materialgerechtigkeit und Komfort lassen sich aus der Tradition ursprünglich kleiner, oft über Generationen vererbter Tischlereibetriebe herleiten. Prägend für dieses Image sind meist die Entwürfe der 1950er- und 1960er-Jahre – heute oft Ikonen des modernen Designs, Ausdruck der organischen Formen der Nachkriegszeit und der Potenziale, die sich aus neuen Techniken und Materialien ergaben.
Neben Verner Panton waren insbesondere Arne Jacobsen und Poul Kjaerholm für den Welterfolg des dänischen Designs verantwortlich. Spätestens bei diesen Meistern des Möbeldesigns muss auch eine Firma genannt werden, die wie keine andere für die Kontinuität dieser Möbelproduktion steht: Fritz Hansen.

Dansk Møbel Design. Arne Jacobsen und Poul Kjaerholm für Fritz Hansen
Entwurf: Arne Jacobsen, Stuhl Myren (=Ameise), 1952, Foto: Republic of Fritz Hansen ®
Dansk Møbel Design. Arne Jacobsen und Poul Kjaerholm für Fritz Hansen
Entwurf Arne Jacobsen, Modell 3208: Stuhl ‘Lilie’, 1970, Foto: Republic of Fritz Hansen ®
Dansk Møbel Design. Arne Jacobsen und Poul Kjaerholm für Fritz Hansen
Das Schalenmöbel ‚Ei’ (Aegget) gehört zu den am meisten fotografierten und zu Werbezwecken eingesetzten Möbeln überhaupt, Entwurf: Arne Jacobsen, 1957 / 1958, Foto: Republic of Fritz Hansen
Dansk Møbel Design. Arne Jacobsen und Poul Kjaerholm für Fritz Hansen
Arne Jacobsen, Swan, entworfen für das SAS Hotel Kopenhagen, 1957/1958, Foto: Republic of Fritz Hansen

ARNE JACOBSEN (1902–1971), zu seinen frühen und zugleich bis heute visionärsten Projekten gehören die Bauten der „weißen Stadt“ Klampenborg, heute eine Ikone der Moderne. Hier erhielt Jacobsen die Möglichkeit, am selben Ort mehrere Bauten zu errichten, darunter den legendären Strandclub, das Bellevue-Theater (1935), die Texaco-Tankstelle (1937) und die Wohnsiedlung Bellavista (ab 1931). Es sind jedoch vor allem zwei Gebäude, die Arne Jacobsens Weltruf als Architekt und zugleich als Möbeldesigner begründeten: das SAS-Hotel in Kopenhagen, das zum Gesamtkunstwerk des dänischen Designs der 1960er-Jahre wurde und das St. Catherine´s College in Oxford. Zum internationalen Designstar ist Jacobsen mit Entwürfen des Myren-Stuhls (dänisch für Ameise, 1952), des Ei (Aegget) und des Schwan (Svenen) geworden.

POUL KJAERHOLM (1929–1980), stellt mit seiner Vorliebe für Stahl eine Ausnahme im dänischen Möbeldesign der Nachkriegszeit dar. Aber auch in seiner formalen Strenge scheint er dem Klassizismus eines Mies van der Rohe näher als seinen skandinavischen Zeitgenossen. Einer seiner berühmtesten Werke ist die Deckliege PK24 (1965), die aus Mattstahl in Kombination mit Peddigrohr und Leder besteht. Zu weiteren Designikonen zählen der Couchtisch PK61 (1956) und die Lederliege PK80 (1957).

Arne Jacobsen, Dänische Nationalbank, 1965 – 1971, Foto: Republic of Fritz Hansen ®

Der Eintritt in diese Sonderausstellung (Großer Kassensaal) ist frei!

Zur Ausstellung erscheint ein Katalog
DANSK MØBEL DESIGN
Hrsg. Monika Wenzl-Bachmayer, Text Wolfgang Förster, ca. 84 Seiten, ca. 90 Abbildungen

Öffnungszeiten WAGNER:WERK Museum
Mo–Fr 9-17 Uhr, Sa 10–17 Uhr
Geöffnet: Nationalfeiertag 26. Oktober 2012
Geschlossen: Allerheiligen 1. November 2012

Weitere Informationen
www.ottowagner.com

Stichworte:
Aktuelles Heft
DETAIL 9/2018
DETAIL 9/2018, Schulen

Konzept: Schulen

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.