You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Den Bestand respektiert

Pehlke Apartments in Hannover wurden von Despang Architekten saniert.

Zahlreiche Wohnhäuser aus den 1960er Jahren stehen aktuell wieder zur Sanierung an. Oft gehört auch eine grundlegende und das Fassadenbild ändernde Gebäudehüllensanierung dazu. Anders bei den Pehlke Apartments in Hannover, die von Despang Architekten saniert wurden. Dem heutigen Besitzer, dem Sohn des ehemaligen Bauherrn und Architekten Helmut Pehlke, lag viel daran, den Bestand mit Respekt zu sanieren – eine Gratwanderung zwischen Tradition und Innovation. Im Erdgeschoss und im 1. OG mussten die Bäder und Küchen modernisiert werden. Die großformatigen Fliesen erwiesen sich als nicht mehr zeitgemäß. Auch die Böden in den Wohnungen wurden erneuert: der DLW-Linoleumklassiker »Uni Walton« in dunklem Grau fand hier Verwendung. Die größte Veränderung erfuhr das Dachgeschoss. Der ehemalige Trockenraum ist heute ein elegantes Loft. In den lichten und großzügigen Raum sind Bad und Schlafbereich eingestellt. Das dunkelgraue, unifarbene DLW-Linoleum von Armstrong DLW GmbH steht hier im bewussten Kontrast zum Weiß der Wände und den dunkel gehaltenen Dachbalken des ausgewogenen Lofts.

Pehlke Apartments in Hannover wurden von Despang Architekten saniert.
Dieser Artikel ist aus dem Heft:
DETAIL 5/2012

Kostengünstig Bauen

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.