You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Den Schallschutz im Griff

Kalksandsteinsichtmauerwerk für Kinderkrippe

Das vorhandene Grundstück der Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Johannes in Regensburg ließ nicht viel Spielraum für den Neubau einer Kinderkrippe. Doch durch den Zukauf eines Eckgrundstücks wurde die weitere Bebauung möglich, die auch die etwas ungünstige Lage des Gemeindezentrums in zweiter Reihe verbessern sollte. Das Konzept des Münchener Architekten Theodor Hugues überzeugte durch einen städtebaulichen Ansatz mit einem gemeinsamen Vorplatz für Gemeindezentrum, Kindergarten und -krippe. Gestalterisch markiert eine mächtige, zweireihige Pergola aus geschlämmten 2DF-Kalksandsteinsichtmauerwerk den neuen Platz und grenzt ihn zur Straße ab. Kalksandstein kam zudem bei den Außenwänden des Neubaus der Krippe zum Einsatz, wo vor allem für die Schlafräume ein erhöhter Schallschutz gefordert war. Mit einer zweischaligen Wandkonstruktion und schallgedämmten Außenwandlüftern ließ sich diese Anforderung problemlos bewältigen.

www.ks-original.de

Stichworte:
Dieser Artikel ist aus dem Heft:
DETAIL 6/2013

Massive Bauten

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.