You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken
Bestuhlung, Möbel, Stadtcasino, Girsberger, Herzog & de Meuron

Denkmalgerechte Theaterbestuhlung

Nach Plänen von Herzog & de Meuron wurde das Stadtcasino Basel von 2016 bis zur Wiedereröffnung im August 2020 saniert, umgebaut und teils durch Neubauten ergänzt. Unter anderem versetzten die Architekten den Stehlinschen Musiksaal aus dem Jahr 1876 in den Zustand von 1905 zurück. Den originalgetreuen Nachbau der Bestuhlung mit 1388 Klappsitzen übernahm Girsberger. Die Schweizer Möbelmanufaktur entwickelte die Möblierung in Anlehnung an historische Fotografien und stimmte Sitzkomfort, Klappmechanismus, Material- und Farbauswahl sowie Abmessungen anhand von Prototypen mit den Architekten ab. Zum Einsatz kamen massives Eichenholz, brandschutzzertifizierte Polsterschäume und Veloursstoff. Sockelfronten wurden mit spiegelpoliertem Chrom-Nickel-Stahl ummantelt. Für den geräuscharmen Klappmechanismus sorgt ein pneumatischer Anschlagsdämpfer. Darüber hinaus setzte Girsberger die mit Rattangeflecht bespannten Klappstühle auf der Empore des denkmalgeschützten Hans-Huber-Saals instand. In die Foyers wurden große Baldachine und zentrale Sitzbänke eingebaut, die Bank im Erdgeschoss bietet Platz für 24 Personen.

www.girsberger.com

Kurze Werbepause

Bestuhlung, Möbel, Stadtcasino, Girsberger, Herzog & de Meuron

Foto: Roman Weyeneth

Dieser Artikel ist aus dem Heft:
DETAIL 10/2020
DETAIL 10/2020

Gebäudehüllen

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.