You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Der "Blue Award" sucht Studenten-Ideen für eine lebenswerte Umwelt

Die Architekturfakultät der TU Wien hat einen neuen, mit 15.000 Euro dotierten StudentInnen-Wettbewerb für nachhaltige Architektur ausgelobt. Der Startschuss für den Wettbewerb fällt am 10. November 2009. Teilnehmen können Architekturstudenten weltweit.

Im Rahmen des ersten internationalen „Blue Award“ sucht das Institut für Architektur und Entwerfen der Technischen Universität Wien nach den besten Studienarbeiten zum Thema nachhaltige Architektur und Baukultur. Eingereicht werden können Arbeiten aus Bachelor-, Master- und Diplomstudien.

Initiatorin des Wettbewerbs ist die französische Architektin und Leiterin
der Abteilung für Raumgestaltung und nachhaltiges Entwerfen an der TU Wien, Françoise-Hélène Jourda. Der „Blue Award“ steht unter dem Patronat der Union Internationale des Architectes (UIA) und wird in drei Kategorien vergeben:

  • Stadttransformation und Stadtentwicklung
  • Bauen in ökologischen Systemen
  • Bauen mit Bestand

Themenschwerpunkte der Kategorie „Stadttransformation und Stadtentwicklung“ sind Stadtumbau, Stadterneuerung und Neustrukturierung bestehender Stadtstrukturen, aber auch die Entwicklung neuer Siedlungsstrukturen und Bebauungstypologien. Dazu gehören Konzepte zu energieautarken Siedlungsstrukturen, umweltschonende Mobilitätskonzepte und neue Interpretationen der offenen / öffentlichen Räume von urbanen Stadtgebieten.

Die in der Kategorie „Bauen in ökologischen Systemen“ eingereichten Projekte sollen die sozialen, wirtschaftlichen und ökologischen Grundprinzipien des nachhaltigen Planens und Bauens in Form eines architektonischen Entwurfs nachvollziehbar darstellen.

Themen der Kategorie „Bauen mit Bestand“ sind Sanierungs-, Adaptions- und Umbaumaßnahmen. Darüber hinaus werden Projekte honoriert, welche die durchschnittliche Lebensdauer und Nutzungskapazität des Bestandes entscheidend erhöhen, sowie Konzepte, die zur Reduktion von Neubauvolumen beitragen.

Nähere Informationen zum Wettbewerb hält die Website www.blueaward.at bereit, die demnächst online gehen wird. Der offizielle Startschuss zum Wettbewerb fällt am 10. November 2009. Die Einreichfrist läuft am 1. Februar 2010 um 12 Uhr ab. Danach entscheidet eine international besetzte, sechsköpfige Jury unter dem Vorsitz von Prof. Thomas Herzog über Sieger und Platzierte, die am 22. April 2010 offiziell geehrt werden. Die prämierten Arbeiten werden im Rahmen einer Ausstellung gezeigt und in einem Ausstellungskatalog präsentiert.

zur Website des „Blue Award“

Stichworte:
Aktuelles Heft
DETAIL 9/2018
DETAIL 9/2018, Schulen

Konzept: Schulen

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.