You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken
Architonic, Best Office and Contract Brands, Randers + Radius

Der clevere Möbelentwickler

Seit 20 Jahren kreieren und verkaufen Niels Kastrup und Lars Andersen Tische und Stühle. Zunächst vornehmlich auf dem skandinavischen Markt und in den USA, inzwischen weltweit mit einem starken Fokus auch in Deutschland und in der Schweiz. »Hier hat uns der Zukauf des traditionellen Familienunternehmens Randers vor einigen Jahren ein gutes Stück vorangebracht«, erläutert Niels Kastrup im Interview. »Randers hatte hier bereits eine gute Marktpräsenz und darüber hinaus einige Produkte, die unser Portfolio optimal er­gänzen. Vor allem das Flex-Tischprogramm für Konferenz-, Seminar- und Besprechungsräume, Kantinen und Säle passte hervorragend zu uns. Aber auch die Entwürfe für Grip, die wir dann weiterentwickelten, waren vielversprechend.«

Interessant und auch ein bisschen ungewöhnlich ist der Entwicklungsprozess, den die neuen Produkte von Randers + Radius durchlaufen. Da das Unternehmen einen sehr starken Fokus auf das Objektgeschäft hat, erfährt der Besuch von Architekturbüros und der Austausch mit den Planern einen sehr hohen Stellenwert. Aus den Gesprächen erwachsen immer wieder neue Ideen für Einsatzbereiche, Formgebung, Farb- und Materialwahl, die selbst einen bereits an­gestoßenen Designprozess wieder in Frage stellen können. Dies lässt sich am Beispiel der Stühle Dry und Tono sehr gut nachvollziehen. Dry ist ein besonders bequemer Stuhl mit einer Sitzschale aus Polyurethan, die sich dem Nutzer durch die Flexibilität des Materials individuell anpasst und eine perfekte Kombination aus Komfort und Alltagstauglichkeit darstellt. Tono hingegen rückt den Aspekt der Nachhaltigkeit in den Fokus. Mit einem Gestell aus Holz und einer Sitzschale aus Filz, die aus recycelten PET-Flaschen hergestellt wurde, entstand ein besonders innovativer Stuhl für den Objektmarkt – schallabsorbierende Eigenschaften inklusive.

Zu den jüngsten Entwicklungen gehört Tube. Steht der Name Randers seit Jahrzehnten als Synonym für hoch qualitative und multifunktionale Klapptische, so hebt Tube diese Produktgattung auf die nächste Stufe. Entwickelt wurde ein Aluminiumgestell mit einem völlig neuen Faltmechanismus, der mit nur einem einzigen Knopfdruck von einer Person leicht zu bedienen ist. Ein unaufdringliches Design garantiert darüber hinaus vielfältige Einsatz- und Kombinationsmöglichkeiten.

Kurze Werbepause

Aktuelles Heft
DETAIL 5/2018
DETAIL 5/2018

Fassaden

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.