You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Der Leningradski Bahnhof als Verbindungsglied zwischen Moskau und Sankt Petersburg: RGB-Leuchter

RGB-Leuchter von Insta
Ultimatum Group, RU–Moskau

Der 1851 erbaute Leningrader Bahnhof in Moskau ist einer der ältesten Russlands. Mit dem Bau der ersten Eisenbahn-Strecke Russlands, die die beiden Städte Sankt Petersburg und Moskau miteinander verbinden sollte, hat der Architekt Konstantin Thon ein architektonisches Meisterwerk geschaffen. Der Leningrader Bahnhof besticht durch seine großen Eingangsportale und dem zentralen Uhrturm, welche vom Baustil an die italienische Renaissance erinnern. Im Zuge einer Modernisierung kam 2013 ein neuer Gebäudeteil dazu. In die Glasfassade des neuen Gebäudes wurden 430 m der speziell gefertigten RGB-Leuchten »LEDLUX LX RGB« von Insta, die in Zusammenarbeit mit dem russischen Lichtdesigner Pavel Pavluk und Architekt Ilja Semenov entstanden sind, eingesetzt und vertikal in die Fassade installiert. Um bei der Beleuchtung die Verbundenheit zwischen Moskau und Sankt Petersburg hervorzuheben, wurden Lichtszenen programmiert, die an die Sankt Petersburger Polarnächte erinnern. Wenn die Fassade nicht im blauen Licht erstrahlt, dann leuchtet sie im Licht der russischen Flagge.

RGB-Leuchter von Insta
Ultimatum Group, RU–Moskau
RGB-Leuchter von Insta
Ultimatum Group, RU–Moskau
Stichworte:
Dieser Artikel ist aus dem Heft:
DETAIL 7+8/2014

Fassaden

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.