You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Design in der Praxis

Zeitlose Eleganz statt steriler Zahnarztatmosphäre war das Motto bei  der Gestaltung der Praxis für orale Chirurgie, Implantologie und Parodontologie in einer Berliner Stadtvilla aus den 1930er Jahren. Als durchgängig entwurfsdominierendes Element setzte das Architektenbüro Wiewiorra Hopp Schwark »American Walnut« ein, ein Holz, das eine warme Atmosphäre schafft und zugleich modern und klassisch wirkt. Schon beim Ankommen erlebt man ein wohnlich entspanntes Ambiente anstelle der typischen Wartesituation mit Tresen und PC.

Eine mehrfach gefaltete Wand aus American Walnut empfängt und leitet den Besucher durch die verschiedenen Bereiche der Praxis. In ihr sind zahlreiche Funktionen wie  Garderobe, Anmeldungsterminal, Schränke und der Zugang zu einer Teeküche integriert. Der zwischen Zimt und Schokolade changierende Braunton verleiht den Räumen einen exklusiven Charakter und sorgt für Behaglichkeit. Die dunklen Fronten erhielten ein Finish mit Klarlack und bilden einen starken Kontrast zum hellen Boden der Praxis und dem in weiß gehaltenen Behandlungszimmer.

www.americanhardwood.org

Stichworte:
Dieser Artikel ist aus dem Heft:
DETAIL 3/2014

»Konzept« Verdichtet wohnen

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.