You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken
Gira, Schalter, selection

Designklassiker in neuen Varianten von Gira

Architekten lieben ihn, seit 1998 gilt der Gira E2 als der »Architektenschalter« schlechthin. Einziger Wermutstropfen bislang: Das Programm war ausschließlich in bruchsicherem und UV-beständigem Thermoplast erhältlich. Inzwischen hat Gira den Wunsch vieler Architekten und Elektromeister erfüllt, diesen Designklassiker auch in Edelstahl anzubieten. Edelstahl ist selbst ein Klassiker der modernen ­Architektur. Seine zeitlose Ästhetik findet sich in der Gestaltung von Außenfassaden ebenso wie in der Innenarchitektur und Einrichtung.
    

Neben Edelstahl bietet Gira eine weitere Designvariante an: Gira E2 in Schwarz matt. Schwarz – einerseits dunkel und bedrohlich, andererseits edel, pur, elegant, modern. Architekten und Designer lieben nicht zuletzt die Spannungen und die Energie, die im Schwarz verborgen sind. Dort trifft pure Eleganz auf formstrenge Sachlichkeit und anspruchsvolle Funktionalität.
    

Das Programm in allen Varianten umfasst dann Versionen aus Edelstahl und aus Thermoplast in den Farben Schwarz matt, Anthrazit, Aluminium lackiert, Reinweiß seidenmatt und Reinweiß glänzend. Das komplette Programm ist zudem in flacher Einbauweise erhältlich. Der Schalterrahmen trägt dort lediglich 3 mm auf. Die Ausführungen in Thermoplast ­bieten zudem über 300 Funktionen der modernen Gebäudetechnik.

gira.de

Kurze Werbepause

Gira, Schalter, selection

Foto: Gira

Gira, Schalter, selection

Foto: Boris Storz www.boris-storz.de

Aktuelles Heft
DETAIL 11/2018
DETAIL 11/2018, Licht und Raum

Licht und Raum

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.