You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken
Studentenwettbewerb, 60 Jahre

Internationaler Studentenwettbewerb 60 Jahre Detail

Die Teilnehmer*innen durften dabei ihrer Kreativität freien Lauf lassen und Fotos, Collagen oder Zeichnungen zu folgenden Fragenstellungen einreichen: 

• Was bedeutet Detail für Dich?
• Als welches Bauwerk würdest Du Detail darstellen?

Die kreativsten Projekte aus den zahlreichen Einreichungen hat Detail mit jeweils einem Buchpaket ausgewählter Titel der Edition Detail belohnt.

Wir gratulieren den drei Preisträgern und freuen uns, sie und ihre Projekte vorzustellen. 

Siegerprojekt:

Foto: Zur Verfügung gestellt von Kevin Orlamünder

Kevin Orlamünder

Kevin Orlamünder studiert aktuell Architektur im zweiten Semester an der Bauhaus-Universität in Weimar. Vor dem Studium der Architektur hat er in Berlin Bauwirtschafts- und Bauingenieurwesen studiert. Nach diesem konstruktiv-orientierten Masterstudium und einer Tätigkeit als Werkstudent in einem Berliner Ingenieurbüro für Tragwerksplanung, entschloss sich Kevin Orlamünder sein Fachwissen als Objektplaner weiter auszubauen und traf die Entscheidung, ein Zweitstudium im Bereich Architektur zu beginnen.

Entwurfsidee und Projektbeschreibung des Siegerprojekts:

Detail: „einzelner Umstand eines größeren Ganzen" - so definiert die Oxford Universität diesen Begriff, aber was verbinden wir mit der uns bekannten Zeitschrift für Architektur und Baudetail?

Die Detail-Zeitschriften helfen dabei, in einem rhythmischen Tonus, immer wieder neue Projekte, kreative Ansätze und spezielle Ausführungslösungen zu zeigen. So soll auch der Entwurf die Grundsätze und persönliche Interpretation verdeutlichen - ein Museumsbau mit angegliedertem Archiv für Architektur und Baukonstruktion.

Vergleichend zum Printmedium sollen die Ausstellungsräume altbewährte, herkömmliche Konstruktionen wie auch moderne oder zukunftsorientierte Lösungsansätze darstellen. Neben Texten und Abbildungen können hier aber eins-zu-eins Modelle ausgestellt werden. Dadurch sollen Fragen der Detaillierung und Ausführung visuell und haptisch erläutert werden. Der großzügige Zylinderbau bietet dabei Platz für besonders große Ausstellungsstücke, welche zudem aus verschiedenen Höhen, zugänglich durch die Galerien, betrachtet werden können.

Zwei Brückenkonstruktionen verbinden die zwei Geschosse der Ausstellungsbereiche mit einem Archiv. Dieses kann allgemeine und spezifische Literatur zu den verschiedenen Themengebieten des konstruktiven Bauens beinhalten. Somit eine Bibliothek, welches das Lernen mit den Ausstellungsstücken ergänzt. Eine Chronik aller Detail-Exemplare sollte das Highlight des Archives darstellen.

Weitere Preisträger:

Studentenwettbewerb Detail 60 Jahre

Foto: Zur Verfügung gestellt von Julia Strömer

Julia Strömer

Nach einem BWL-Studium und zwei Jahren Berufserfahrung, entschied sich Julia Strömer noch ein Zweitstudium zu beginnen. Seit Herbst 2019 studiert sie voller Leidenschaft Architektur und Innenarchitektur an der Hochschule in Düsseldorf und versucht auch neben dem Studium ihre Kreativität in verschiedensten Projekten umzusetzen.

Projekterläuterung:

Die Frage „Für was steht Detail?“ konnte ich in meinem Entwurf nicht durch eine Gebäudeform oder einen Baustil beantworten, da die Detail sich für mich mit jeder Ausgabe/jedem Buch neu definiert. So ist der Entwurf eine Kombination aus allem, eine Anreihung von vielem und eine Symbiose von Altem und Neuem.

Zeichnung: Julia Strömer

Photo provided by Tibor Kuklis

Tibor Kuklis

Tibor Kuklis is a graduate architecture student at Budapest University of Technology and Economics.  His main interests are the research and the refurbishments of historical buildings, including the built industrial heritage. His submitted work is meant to be the concept of his following master-thesis. 


Project description:

Tibor Kuklis has chosen a synagoge as the word synagogue comes from the Latin word ’synagoga’, originally meaning a place of assembly, congregation.

Image: Tibor Kuklis

Dieser Artikel ist aus dem Heft:
/0
Kistefos Museum, Oslo, BIG

Let’s twist again: Kistefos Museum bei Oslo von BIG

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.