You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

DETAIL TV Highlights zur Architektur 02/2011

Das TV-Programm zur Architektur im Februar zeigt ein Portrait der Architekten Matthias Sauerbruch und Louisa Hutton. Besucht werden außerdem das weltweit erste Hochhaus mit integrierter Windkraftanlage in Bahrain, sowie Asmara, die afrikanische Metropole der Klassischen Moderne. Eine Dokumentation erforscht das Verhältnis von Garten und urbanem Raum.

Sauerbruch Hutton Umweltbundesamt

arte Sonntag, 13. Februar 2011, 07:00 Uhr
Künstler hautnah: Sauerbruch Hutton
Dokureihe F 2007
Zu den bekanntesten Projekten des Architekturbüros Sauerbruch/Hutton gehören unter anderem die GSW Hauptverwaltung in Berlin, das Umweltbundesamt in Dessau oder das Gebäude der pharmakologischen Forschung in Biberach. Dass ihre Bauten zeitgemäß sind, liegt nicht zuletzt an der Betonung der plastischen Eigenschaften, der großzügigen Verwendung der Farbe als Material und der Berücksichtigung ökologischer Aspekte. Um Letzteres zu erreichen, gilt stets ein sparsamer Umgang mit natürlichen Ressourcen. Beim Bau des Umweltbundesamtes Dessau kamen eine Außenwanddämmung, intelligente Haustechnik und ökologische Baumaterialien zum Einsatz. Die Funktionalität der Bauten und der Versuch, diese in Einklang mit bereits bestehenden Stadtelementen zu bringen steht für die beiden Architekten im Vordergrund.

TV Highlights, Bahrain WTC

N24 Montag, 14. Februar 2011, 22:05 Uhr
Der Power Tower in Bahrain

Dokumentation, USA 2007
Das Bahrain World Trade Center besteht aus zwei Haupttürmen, die mittels drei Querstreben miteinander verbunden sind. Jedes der beiden segelförmigen Gebäude erreicht eine Höhe von 240 Metern bei 50 Stockwerken. Unter dem Gebäude befindet sich eine Einkaufshalle. Eine Besonderheit des Wolkenkratzers sind drei an den Querstreben montierte Windkraftanlagen, damit ist das Bahrain WTC weltweit das erste Hochhaus mit einer integrierten Windkraftanlage.

TV Highlights, Asmara

hr Sonntag, 20. Februar 2011, 9:30 Uhr
Asmara
Dokumentation von Stefanie Appel, D 2009
Eritrea ist eines der ärmsten Länder der Welt. Doch seine Hauptstadt Asmara besitzt ein phänomenales Architektur-Ensemble der europäischen Klassischen Moderne: rund 400 Bauten, zwischen 1925 und 1941 von italienischen Kolonialherren errichtet. In Asmara sind auf einzigartige Weise die Kulturen Europas und Afrikas verschmolzen. Der Film entdeckt eine Metropole voller Widersprüche, nach wie vor geprägt von einem verblüffend italienisch anmutenden Lebensstil. Er geht aber auch der dunklen Seite dieser Eroberungsgeschichte nach - die Erinnerung an die damaligen Rassengesetze und an die gewaltsamen Seiten der Kolonialherrschaft sind bei den Einwohnern nach wie vor lebendig. Dreißig Jahre eritreisch-äthiopischer Bürgerkrieg sind ebenfalls nicht spurlos an der Stadt Asmara vorübergegangen.

Stadt Garten

arte Montag, 21. Februar 2011, 22:55 Uhr
Gärten erobern die Stadt

Dokumentation, F 2009
Regie: Florence Mauro
Ist der Garten eine Alternative zur Stadt, ein echter Gegenentwurf zum urbanen Leben? Wie prägen innerstädtische Gärten eine Stadtlandschaft? Der filmische Rückblick auf die Geschichte öffentlicher Parks und Gärten hilft beim Verständnis der modernen Landschaftsarchitektur, indem er Antworten auf entscheidende Fragen sucht: Wie wird aus einem Privatgelände eine öffentlich zugängliche Landschaft? Wie gestaltet man einen öffentlichen Park so, dass er eine integrative Funktion erfüllen kann? Inwiefern sind Gärten kulturgeschichtliches Erbe - und welche Rolle spielen sie für die Umwelt? Die Dokumentation präsentiert einzigartige Orte in Frankreich, Deutschland und Spanien, an denen Landschaftsgestalter - unter anderem Michel Péna, Gilles Clément, Pascal Cribier und Peter Latz - ihre Herangehensweise mit den Überlegungen von Stadtplanern wie Olivier Mongin und François Barré konfrontieren.

Aktuelles Heft
DETAIL 11/2018
DETAIL 11/2018, Licht und Raum

Licht und Raum

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.