You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

DETAIL TV Highlights zur Architektur 04/2011

Das TV-Programm zur Architektur im April zeigt drei Erstausstrahlungen zum Thema Stadt. Im Mittelpunkt stehen Bewohner unter extremen Lebensbedingungen, intelligente Gebäude und ökologische Bauweisen, sowie ein Diskurs über die Werte, die den Baustil des beginnenden 21. Jahrhunderts prägen.

Jakutsk

arte Samstag, 09. April 2011, 13:10 Uhr
Städte der Extreme
Dokureihe F 2010
Erstausstrahlung
Die Städte La Paz, Bangkok und Jakutsk haben eines gemeinsam: Dort, wo sie sich befinden, herrschen extreme Lebensbedingungen. Ob Temperaturen von bis zu minus 70 Grad unter Null, heftigste Wirbelstürme oder extreme Höhenlagen - ihre Bewohner müssen es mit Umweltbedingungen aufnehmen, die teilweise im Grenzbereich dessen liegen, was der menschliche Organismus ertragen kann. Wie meistern die Menschen den Alltag unter solchen Konditionen? Und welche Erkenntnisse liefern diese Städte über den »Homo urbanus«?

Die einzelnen Folgen:
Samstag, 09. April 2011, 13:10 Uhr, Folge 1: La Paz

Samstag, 09. April 2011,
14:20 Uhr, Folge 2: Bangkok
Samstag, 09. April 2011,
15:30 Uhr, Folge 3: Jakutsk

weiterer Sendetermin:
Mittwoch, 13. April 2011, 10:05 Uhr und 10:50 Uhr

Sobek, Grüne Stadt

arte Samstag, 09. April 2011, 17:00 Uhr
Die grüne Stadt
Dokumentation F/FIN 2009
Regie: Pasi Toiviainen
Erstausstrahlung
Lassen sich Architektur und Umweltschutz in Einklang bringen? Wie soll in Zukunft gebaut werden? In der zweiteiligen Reihe »Die grüne Stadt« werden Gebäude in Europa vorgestellt, die Antworten anbieten: Von der »Hauptstadt der Solarenergie« Freiburg im Breisgau über das neue Londoner Rathaus bis ins finnische Espoo, wo in den 70er Jahren die ersten Ökohäuser gebaut wurden - die Dokumentationen geben einen umfassenden Überblick über Aktiv- und Passivhäuser, ökologische Bauweisen, intelligente Gebäude sowie sich nahtlos in die Landschaft einfügende »unsichtbare« Häuser. Im direkt anschließenden zweiten Teil äußern sich Architekten über die Werte, die den Baustil des beginnenden 21. Jahrhunderts prägen.

Die einzelnen Folgen:
16:15 Uhr, Folge 1: Ein perfektes Ökohaus

17:00 Uhr, Folge 2: Vom Altertum zur Avantgarde


weiterer Sendetermin:
Freitag, 22. April 2011, 10:45 Uhr und 11:30 Uhr

Pearl River Tower

3sat Montag, 11. April 2011, 21:30 Uhr
hitec: Kraftwerk im Wolkenkratzer
Film von Guillaume Poyet
Erstausstrahlung
Der Pearl River Tower in Guangzhou ist das ökologischste Hochhaus, das bislang gebaut wurde. Die Arbeiten an dem vom bekannten Büro Skidmore, Owings and Merrill entworfenen Turm begannen im Jahr 2007 und sollen 2011 fertiggestellt werden. Dank eingebauter Windturbinen, einer aerodynamischen Struktur und einer Photovoltaik-Fassade wird der Turm mehr Energie produzieren als im Gebäude selbst gebraucht wird – und das in einem Land, das rasant wächst und der größte Verbraucher fossiler Energien weltweit ist. Roger Frechette, einer der renommiertesten Architekten für nachhaltiges Bauen, erläutert sein Konzept der Architektur von morgen und welche Hindernisse beim Bau vor Ort gegenüber traditionellen chinesischen Vorstellungen überwunden werden mussten. Der Bauleiter des chinesischen Bauteams kommentiert die zahlreichen Herausforderungen, die eine solch gewaltige Baustelle mit sich bringt, wenn sie termingerecht fertiggestellt werden soll.

Aktuelles Heft
DETAIL 11/2018
DETAIL 11/2018, Licht und Raum

Licht und Raum

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.