You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Deutsch-polnischer Architekturförderpreis: BDA-SARP-AWARD 2013

Bis zum 19. April können Hochschulen die besten Diplom- und Master-Abschlussarbeiten ihrer Architekturstudenten für den gemeinsamen Wettbewerb nominieren. Der Preis ist mit 2.500 Euro dotiert.

BDA-SARP-AWARD 2013

Ausgezeichnet wird eine Abschlussarbeit, die von beispielhaften, zukunftweisenden Ideen und einer außergewöhnlichen schöpferischen Begabung des Autors zeugt. Für das zweistufige Wettbewerbsverfahren, das einen Workshop in Warschau beinhaltet, kann jede Hochschule eine Diplom- oder Masterarbeit jeweils für das Sommersemester 2012 und das Wintersemester 2012/13 nominieren.

Wettbewerbsverfahren
Der Wettbewerb ist ein zweistufiges Verfahren. In der ersten Stufe wählt eine Jury die besten Abschlussarbeiten aus Deutschland und Polen aus. Für die zweite Wettbewerbsstufe werden die Verfasser dieser Arbeiten (maximal 18 Absolventen) vom 7. bis 10. Juni 2013 zu einem Workshop und zur Preisverleihung am 10. Juni 2013 nach Warschau eingeladen. Der Aufenthalt in Polen wird vom BDA finanziert.

Jury

  • Josef Hämmerl (MFG Architekten, Stuttgart)
  • Matthias Schmidt (Osterwold°Schmidt . Exp!ander Architekten BDA, Weimar)
  • Krzysztof Bojanowski (Architekt, Krakau)
  • Jacek Lenart (Architekt, Stettin)


Die Arbeit ist mit einer formlosen Nominierungsbestätigung der Hochschule bis zum 19. April 2013 beim BDA (eschlerdo not copy and be happy@bda-bunddot or no dot.de) einzureichen.

Weitere Infos

DETAIL Bericht über die Preisträger 2012

Der BDA-SARP-AWARD geht aus dem ehemaligen Walter-Henn-Förderpreis hervor und wird zum zweiten Mal unter neuem Namen ausgelobt.

Stichworte:
Aktuelles Heft
DETAIL 11/2018
DETAIL 11/2018, Licht und Raum

Licht und Raum

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.