You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Deutscher Architekturpreis 2015: Sauerbruch Hutton als Gewinner

Der mit 30.000 Euro dotierte Deutsche Architekturpreis 2015 geht an das Büro Sauerbruch Hutton aus Berlin für den Neubau der Immanuelkirche und des Gemeindezentrums der Evangelischen Brückenschlag-Gemeinde in Köln-Stammheim. Die Jury unter Vorsitz des Architekten Prof. Volker Staab vergab fünf weitere Auszeichnungen und sprach acht Anerkennungen aus.

Preisverleihung: 12. Oktober 2015
Ort: Schloss Herrenhausen, Herrenhäuser Str. 3, 30419 Hannover

Bundesbauministerin Barbara Hendricks: „Das prämierte Gemeindezentrum in Köln-Stammheim zeigt eindrucksvoll, dass nachhaltige und zukunftsfähige Architektur identitätsstiftend ist und baukulturelle Qualität wichtige Impulse für eine lebenswerte Umwelt setzt. Durch die Anordnung des Gebäude-Ensembles öffnet die Kirchgemeinde ihr Grundstück für die Öffentlichkeit und leistet so einen Beitrag für eine lebendige Stadt. Die Nutzer identifizieren sich mit dem Gebäude, täglich finden hier vielfältige Aktivitäten und Begegnungen statt. Die flexiblen Nutzungsmöglichkeiten und der durch die sichtbare Materialität der gewählten Konstruktionsart entstandene Charakter des Innenraums tragen hierzu bei.“ Die Jury befand, dass sich das Gebäude städtebaulich sehr gut positioniert und der Kircheninnenraum durch seine warme Atmosphäre überzeugt.


Barbara Ettinger-Brinckmann, Präsidentin der Bundesarchitektenkammer: „Der Deutsche Architekturpreis spiegelt die hohe Planungs- und Baukultur in Deutschland wider. Ohne Bauherren, die sich offen für kreative Entwürfe und qualitätsvolle Ausführung begeistern lassen, sind Bauten wie die Immanuelkirche und Gemeindezentrum der Evangelischen Brückenschlag-Gemeinde in Köln-Stammheim nicht denkbar.“

Die Preisverleihung durch Bundesbauministerin Dr. Barbara Hendricks und die Präsidentin der Bundesarchitektenkammer Barbara Ettinger-Brinckmann findet am 12. Oktober 2015 im Anschluss an den Deutschen Architektentag im Schloss Herrenhausen in Hannover statt.
 


Ergebnisse der Jurysitzung vom 20. Mai 2015:

 
Deutscher Architekturpreis 2015 (30.000 Euro):

Immanuelkirche und Gemeindezentrum in Köln
Sauerbruch Hutton, Berlin
im Auftrag Evangelische Brückenschlag - Gemeinde Köln-Stammheim/Flittard



Auszeichnungen (4.000 Euro):


Generalsanierung und Aufstockung Wohnhochhaus in Pforzheim
Freivogel-Architekten, Ludwigsburg
im Auftrag Pforzheimer Bau und Grund GmbH

Am Lokdepot, Berlin
ROBERTNEUN Architekten GmbH, Berlin
im Auftrag UTB Projektmanagment- und Verwaltungsgesellschaft mbH

Neue Ortsmitte Wettstetten
Bembe Dellinger Architekten und Stadtplaner GmbH, Greifenberg
im Auftrag Gemeinde Wettstetten

Konzerthaus Blaibach (Oberfalz)
Peter Haimerl Studio für Architektur, München
im Auftrag Gemeinde Blaibach

Technische Universität Chemnitz – Weinholdbau
Burger Rudacs Architekten, München
im Auftrag Freistaat Sachsen vertreten durch den Staatbetrieb Sächisches Immobilien- und Baumanagement



Anerkennungen (1.250 Euro):


ANTIVILLA Umnutzung eines Lagergebäudes in ein Wohn- und Ateliergebäudes
Brandlhuber + Emde, Schneider Architektengesellschaft mbH, Berlin
im Auftrag Prof. Arno Brandlhuber

Ulrich-Gabler-Haus, Lübeck
Konermann + Siegmund Architekten bda, Stadtplaner, Lübeck
im Auftrag Ulrich-Gabler-Stiftung Lübeck

Forschungsneubau: evihab-DLR-Institut für Luft- und Raumfahrmedizin, Köln
Glass Kramer Löbbert bda, Ges. v. Architekten mbH, Berlin
im Auftrag Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e. V.

One Man Sauna – Nichtstun in Bochum
modulorbeat-Marc Günnewig und Jan Kampshoff, Münster
im Auftrag Schauspielhaus Bochum

Sanierung und Umnutzung des denkmalgeschützten Forschungszentrums für Biodiversität und Klima, Frankfurt am Main
Architektenbüro SSP SchürmannSpannel AG, Bochum
im Auftrag Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung

Neue Meisterhäuser Dessau
Piero Bruno, Donatella Fioretti, Pepe Marquez, Berlin
im Auftrag Stadt Dessau-Roßlau, Amt für zentrales Gebäudemanagement

Bundesverfassungsgericht Karlsruhe
Staatliches Hochbauamt Karlsruhe und Assem Architekten Karlsruhe
im Auftrag Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit

Wohnungsbebauung BF 30, Stuttgart
Bottega + Ehrhardt Architekten GmbH, Stuttgart
im Auftrag Baugruppe „Think Green"



Weitere Informationen

www.architekturpreis.de

Stichworte:
Aktuelles Heft
DETAIL 1+2/2019
DETAIL 1+2/2019, Materialästhetik

Material­ästhetik

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.