You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

DGNB: Auditoren-Ausbildung läuft an

Die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) beginnt mit der Ausbildung der ersten Auditoren für das DGNB-Gütesiegel für nachhaltiges Bauen. Langfristig plant die DGNB, in ganz Deutschland Lizenzpartner wie Architektenkammern und Hochschulen zu finden, die die Lehrgänge anbieten. Die rund dreimonatigen Veranstaltungen werden zwischen 6.000 und 8.000 Euro kosten.

Die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen , Lehrgang, für, DGNB, -Auditoren

DGNB-Auditoren – das sind jene Fachleute, die darüber entscheiden, ob sich ein Gebäude und dessen Bauherr mit dem Deutschen Gütesiegel Nachhaltiges Bauen in Gold schmücken darf oder ob es am Ende „nur“ zu Silber oder Bronze reicht. Um dies ermitteln zu können, werden den Auditoren Kenntnisse in vielen Bereichen abverlangt: von der Bewertung von Standortfaktoren bis zur Berechnung von Lebenszykluskosten und von der Ökobilanzierung bis zum Projekt- und Facility Management. „Es gibt bisher in Deutschland keinen Berufsstand, der all diese Kenntnisse mitbringt. Deshalb haben wir die Lehrgänge konzipiert“ sagt das für die Ausbildung zuständige DGNB-Präsidiumsmitglied Prof. Manfred Hegger (TU Darmstadt).

Die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen , Lehrgang, für, DGNB, -Auditoren
Grafik: DGNB

Am 2. Juli hat der erste Lehrgang für DGNB-Auditoren begonnen; ein zweiter soll noch Ende September in Stuttgart starten und vor Jahresende abgeschlossen sein. Die Auditorenausbildung setzt sich aus drei obligatorischen und 14 variablen Modulen zusammen. Verpflichtend sind die Lehrveranstaltungen zum Hintergrund des DGNB-Zertifizierungssystems, die Anwendung der Bewertungskriterien auf einzelne Gebäudevarianten und die Prüfung, die aus Hausarbeit, schriftlicher und mündlicher Prüfung besteht.

Die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen , Lehrgang, für, DGNB, -Auditoren
Grafik: DGNB

Variabel sind all jene Lehrgangsbestandteile, zu
denen die Teilnehmer möglicherweise bereits
Vorwissen mitbringen. Hier kann prinzipiell frei
gewählt werden, um gezielt Wissenslücken zu
schließen. Ein Immobilienökonom wird so
möglicherweise eher das Modul „Energieoptimierte
Gebäudehülle“ wählen, ein Architekt sich eher
zu einer Fortbildung im Bereich
Lebenszykluskosten entscheiden. Folgende
15 variablen Module werden angeboten:

Var01 Grundlagen
Var02 Nachhaltige Architektur
Var03 DGNB Best Practice
Var04 Standortfaktoren
Var05 Wertestabilität
Var06 LCC – Lebenszykluskosten
Var07 Komfort und Behaglichkeit
Var08 Sicherheit, Gesundheit und Schadstoffe
Var09 Ressourcenschonendes Bauen
Var10 LCA – Ökobilanzierung
Var11 Energieeffiziente Gebäudehülle
Var12 Energieoptimierte Gebäudetechnik
Var13 Energiekonzepte
Var14 QM – Qualitätsmanagement
Var15 FM – Facility Management

Der Pflichtteil der Fortbildung umfasst 100 Stunden, die sich auf acht Präsenztage verteilen. Für die Wahlveranstaltungen müssen – bei Belegung aller Module - nochmals 100 Stunden, hier verteilt auf 12,5 Tage, einkalkuliert werden.

Consultants, Auditoren, Senior Auditoren

Die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen , Lehrgang, für, DGNB, -Auditoren
Grafik: DGNB

Innerhalb der DGNB-Strukturen wird es künftig eine fein austarierte Hierarchie aus „Consultants“, erfahreneren „Auditoren“ und nochmals erfahreneren „Senior Auditoren“ geben. Consultant können alle Bewerber mit abgeschlossenem Studium der Architektur, einer anderen Ingenieurwissenschaft oder eines natur- oder wirtschaftswissenschaftlichen Studiums werden, die mindestens 2 Jahre Berufserfahrung in der Baubranche nachweisen können. Bewerben können sich aber auch Personen mit abgeschlossener Berufsausbildung in einem Beruf der Immobilien- und Bauwirtschaft und 5 Jahren relevanter Berufserfahrung.

Auditor wird nach dem Lehrgang, wer neben einem Studium mindestens 4 Jahre Berufserfahrung besitzt oder bereits drei Projekte erfolgreich als Consultant zertifiziert hat. Senior Auditoren müssen mindestens auf fünf unbeanstandete Zertifizierungen verweisen können.

Die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen , Lehrgang, für, DGNB, -Auditoren
Grafik: DGNB

Die Kosten für die Lehrgänge richten sich nach der Zahl der belegten Wahlmodule. Wer lediglich die Pflichtveranstaltungen bucht, kommt mit 3.000 Euro (DGNB-Mitglieder) bzw. 5.000 Euro (Nichtmitglieder) davon. Die Belegung aller Pflicht- und Wahlveranstaltungen schlägt mit rund 6.000 Euro (Mitglieder) bis 8.000 Euro (Nichtmitglieder) zu Buche.

„Wir bilden nicht selbst aus“, sagt DGNB-Präsident Prof. Werner Sobek. Die DGNB sucht daher die Kooperation mit Ausbildungsstätten in ganz Deutschland, die eigene DGNB-Lehrgänge ins Leben rufen. Gedacht ist hierbei vor allem an Hochschulen sowie die Bildungseinrichtungen der Architekten- und Ingenieurkammern. Die Nachfrage nach den ersten Lehrgängen ist durchaus hoch – und Insider berichten auch, dass aufgrund des bisherigen Mangels an ausgebildeten Auditoren eindeutig die Anbieter den Markt diktieren. Mit anderen Worten: Die Auditoren bestimmen (noch) die Preise – eine Situation, die sich indes mittelfristig ändern dürfte.

Aktuelles Heft
DETAIL 11/2018
DETAIL 11/2018, Licht und Raum

Licht und Raum

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.