You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

DGNB-Zertifikat für Bürogebäude in Heidenau

Als erstes privates Investorenprojekt im Freistaat Sachsen erhielt der Büroneubau der Saegeling Medizintechnik in Heidenau bei Dresden das DGNB Zertifikat in Bronze. Das Gebäude nach Plänen des Dresdner Büros Gerd Priebe Architects & Consultants wurde im Januar 2009 fertig gestellt.

DGNB-Zertifikat, Bürogebäude, Saegeling Medizintechnik, Heidenau, Gerd Priebe Architects & Consultants, organisch, Kapillarrohrmatten
Foto: Gerd Priebe Architects & Consultants

Der organisch anmutende, zweigeschossige Baukörper hat eine Grundfläche von etwa 600 qm und ist in zwei Funktionsbereiche aufgeteilt: Im südlichen Gebäudetrakt befindet sich mit Eingangslobby, Kundenraum und Galerie ein öffentlicher Bereich, während im nördlichen Teil interne Funktionen wie Einzelbüros und eine Open-Office-Area untergebracht sind.

Auffälligstes Element des geschwungenen, weiß verputzen Bürogebäudes sind konvex und konkav gebogene Glasflächen. Die geschwungene Glasfassade kostete das Gebäude sicherlich einige Punkte bei der Zertifizierung: Für die Fertigung der bis zu 5,30 m hohen gebogenen Verbundsicherheitsgläser musste man auf ein Unternehmen in Finnland zurückgreifen. Das Besondere an den Glasflächen ist nicht nur die Verwendung mehrer unterschiedlicher Radien, sondern auch, dass sie in vertikaler Richtung fugenlos verklebt sind. Die teils raumhohe Sonnenschutzverglasung ist für den visuellen Komfort des Gebäudes von großer Bedeutung: Aufgrund geringer Reflexions- und guter Lichttransmissionseigenschaften gewährt sie ein hohes Maß an Tageslichtnutzung.

Bürogebäude Saegeling Medizintechnik

Die Gebäudekubatur entwickelten Gerd Priebe Architects & Consultants nicht nur in Hinsicht auf den städtebaulichen Kontext, sondern auch hinsichtlich einer ressourcenschonenden Baukonstruktion. Durch seine Gebäudegeometrie hat die Primärkonstruktion des Baukörpers aus Glas, Stahl und Beton trotz geringer Wandstärken und reduziertem Materialeinsatz eine hohe Steifigkeit. Weiterer ökologischer Aspekt ist die Gründung des Neubaus auf Fundamenten des Vorgängergebäudes. So musste nur unwesentlich in die gegebenen Bodenbeschaffenheiten eingegriffen werden. Auch der Wasserzyklus der angrenzenden Gewässer wurde durch den Verzicht auf eine Kellerbauweise nicht gestört. Das auf den begrünten Außenflächen anfallende Regenwasser wird über eine Rigole in den natürlichen Wasserkreislauf rückgeführt.

DGNB-Zertifikat, Bürogebäude, Saegeling Medizintechnik, Heidenau, Gerd Priebe Architects & Consultants, organisch, Kapillarrohrmatten

Ein flexibles, zentral gesteuertes Flächenheiz- und Kühlsystem sichern den raumklimatischer Komfort im Bürogebäude. In den Wintermonaten wird der Wärmeeintrag durch die passive Solarenergie genutzt. Kapillarrohrmatten im Wand- und Deckenbereich verhindern punktuelle Raumtemperaturschwankungen und erzeugen ein konstantes Raumklima. Über die gezielt gesetzten Fensteröffnungen ist eine natürliche Lüftung möglich. Trotz des großen Glasanteils und den reduzierten energetischen Außenwandstärken konnte der laut EnEV 2007 (DIN 18599) geforderte Primärenergiebedarf eingehalten werden.

Eine Analyse der Betriebs-, Wartungs-, Instandhaltungs- und Entsorgungskosten des Gebäudes über einen Zeitraum von 50 Jahren ermöglichte den Planern eine Optimierung der Lebenszykluskosten. Die Planer entschieden sich dafür, die kostenintensive technische Gebäudeausstattung durch Investitionen in die Baukonstruktion mit deutlich längerer Lebensdauer zu optimieren.

Die Aufhebung der strikten Trennung zwischen Nutz- und Verkehrsfläche im Grundriss sorgt für eine erhöhte Flächeneffizienz. Ziel der Planer war, eine fließende, flächeneffiziente und nahezu stützenfreie Architektur. Optimierte Arbeitsplatzgestaltung, kurze Wege und gute Sichtbezüge sollen interne Betriebsprozesse im Gebäude widerspiegeln.

DGNB-Zertifikat, Bürogebäude, Saegeling Medizintechnik, Heidenau, Gerd Priebe Architects & Consultants, organisch, Kapillarrohrmatten

Bauherr: Saegeling Medizintechnik Service- und Vertriebs GmbH, Heidenau
Architekt: GPAC - Gerd Priebe Architects & Consultants, Dresden
Baujahr: 2009
Bruttogeschossfläche: 600 m²

Ergebnis bei der DGNB-Zertifizierung

Objektbewertung: 2,48
Ökologische Qualität: 3,11
Ökonomische Qualität: 2,01
Soziokulturelle Funktionale Qualität: 2,14
Technische Qualität: 2,08
Prozessqualität: 3,69

Standortbewertung: 1,49

Übersicht über zertifizierte Objekte

Fotos und Zeichnungen: Gerd Priebe Architects & Consultants

Stichworte:
Aktuelles Heft
DETAIL 11/2018
DETAIL 11/2018, Licht und Raum

Licht und Raum

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.