You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Die Branche ist bereit – Mailänder Möbelmesse 2014 steht vor der Tür

Nachdem mit der imm cologne im Januar die Richtung für die Möbel- und Designtrends 2014 festgelegt wurde, erwartet die Branche nun mit Spannung die umfangreiche Neuheitenpräsentation der Hersteller in Mailand.

Ort: 53. Salone del Mobile, Fiera Milano Rho, Mailand, Italien
Dauer: 8. bis 13. April 2014

Der Salone findet im gewohnten Rhythmus mit der EuroCucina und der International Bathroom Exhibition. Erwartet werden etwa 2400 Ausstelller, größtenteils aus dem Gastgeberland Italien, aber natürlich auch international. Zu den bekanntesten Unternehmen zählen hier Hästens, Kvadrat, Iittala und Tom Dixon, Flötotto und Thonet. Die Präsentationen auf dem Messegelände Rho werden erneut von diversen Zusatzveranstaltungen flankiert. Allen voran der SalonSatellite, auf dem der Designnachwuchs seine jüngsten Entwürfe nicht nur den renommierten Unternehmen, sondern auch einem breiteren Publikum vorstellt. Die Ausstellung in den Hallen 13/15 ist kostenlos zu sehen.

Wohnung von Massimiliano und Doriana
Wohnung von Massimiliano und Doriana <br>Fuksas, Foto: Aki Furudate

Ein zusätzlicher Publikumsmagnet soll in diesem Jahr die Ausstellung »Where Architects live« werden, die von Francesca Molteni und Davide Pizzigoni kuratiert wurde. In Halle 9 geben die acht international renommierten Architekten Shigeru Ban, Mario Bellini, David Chipperfield, Massimiliano und Doriana Fuksas, Zaha Hadid, Marcio Kogan, Daniel Libeskind und Bijoy Jain vom Studio Mumbai Einblicke in ihre Privathäuser. Die Installationen werden aber nicht nur den begehrten Blick durchs Schlüsselloch ermöglichen, sondern in ihrer Gesamtheit einen Querschnitt zeitgenössischer Architektur zeigen und verschiedene Ansätz in der Planung von Wohnhäusern zur Diskussion stellen.

Bekanntermaßen lebt der Salone auch von den vielen Möglichkeiten und Veranstaltungen, die während dieser Zeit in ganz Mailand stattfinden und die Stadt als Messestandort so lebendig und einzigartig machen. Um die Organisation weiter zu verbessern, wurden viele neue Kooperationen geschlossen, die von freien Eintritten in Museen über integrierte Tickets für den öffentlichen Personennahverkehr bis hin zu Carsharing reichen. Für den eigenen Messebesuch empfiehlt sich daher eine gute Vorbereitung. Neben der klassischen Website und der kostenlosen Salone-App bieten sich hier auch sämtliche Social-Media-Dienste an.

Stichworte:
Aktuelles Heft
DETAIL 9/2018
DETAIL 9/2018, Schulen

Konzept: Schulen

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.