You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken
Detail Stipendium, Jurysitzung

Die Gewinner des DETAIL Stipendiums 2017/2018 stehen fest!

Die Gewinner des DETAIL Stipendiums 2017/2018 stehen fest. Aus insgesamt 95 eingereichten Portfolios wählte die namhaft besetzte Fachjury vier herausragende Arbeiten aus – die Gewinner kommen dieses Jahr aus Berlin, Dresden und Graz.
Die Jury zeigte sich beeindruckt von der Qualität und Bandbreite der eingesandten Projekte. Für die Bewertung waren Kriterien wie Qualität, Kreativität, Individualität, Herangehens- und Arbeitsweise, Entwicklung und Eigenständigkeit sowie Komplexität und Vielfalt ausschlaggebend.

Die Wahl der siebenköpfigen Jury unter dem Vorsitz von Prof. Wolfram Putz, Partner bei Graft Architekten, Berlin, fiel nach intensiver Betrachtung der Arbeiten und eingehenden Diskussionen auf:

Lionel Esche, Universität der Künste Berlin, Deutschland
Maximila Anne Maria Ott, Technische Universität Dresden, Deutschland
Benno Schmitz, Technische Universität Berlin, Deutschland
Jakob Zöbl, Technische Universität Graz, Österreich

Auszüge aus dem Jurystatement:
Lionel Esches Mappe zeigt einen bereits ausgereiften und breit interessierten Architekten, der die kunstgeschichtliche Herkunft der Architektur genauso versteht wie die kontemporäre Debatte. Insbesondere weisen seine Arbeiten eine – heutzutage eher selten gewordene – phänomenologische Sensibilität auf.
Die drei von Benno Schmitz eingereichten Entwürfe und Studien überzeugen in ihrer Tiefe – sowohl in der Darstellung als auch in Varianten wie Materialstudien, Detailschnitten und Konzepten. Die Arbeiten beinhalten insbesondere auch eine parametrische Morphogenese und Produktionsprozesse auf dem Stand der Technik.
Jakob Zöbl zeigt in seiner Arbeit, dass er die Mittel der Architektur beherrscht – von der großen Geste bis hin zur konstruktiven Durchdringung vergleichsweise kleiner Objekte. Die darstellerische Qualität der Projekte ist hervorragend, sowohl was die Stimmungsbilder als auch was die technischen Zeichnungen angeht.
Die Arbeiten Maximila Otts zeigen ein erstaunlich geschlossenes Bild und weisen eine hohe Eigenständigkeit auf. Die vorgestellten Architekturen sind stimmungsvoll und auf hohem Niveau kommuniziert. Eine räumlich und atmosphärisch sehr einfühlsame Arbeit.

Mitglieder der Jury waren:
•    Thomas Haltenhof, Leitung Inside- und Foresightmanagement, Schueco International KG
•    Prof. Dr.-Ing. Winfried Heusler, Senior Vice President Global Building Excellence, Schueco International KG
•    Prof. Andreas Hild, Geschäftsführer, Hild und K Architekten
•    Angelika Hinterbrandner, Stipendiatin 2016/2017, Technische Universität Graz
•    Dr. Sandra Hofmeister, Chefredakteurin DETAIL
•    Prof. Wolfram Putz, Partner, Graft Architekten
•    Hon. Prof. Meike Weber, Senior Vice President, Business Development, DETAIL

Die Stipendiaten werden in Kürze online unter www.detail.de/veranstaltungen/detail-stipendium vorgestellt. Hier werden die vier ausgezeichneten Masterstudenten ein Jahr lang abwechselnd über ihre Studienarbeiten, Reisen und Erlebnisse berichten.

Kurze Werbepause

Partner des Stipendiums:

Schüco realisiert weltweit nachhaltige Gebäudehüllen. Das Unternehmen steht für intelligente Systeme, zukunftsweisende Technologien, starke Markt- und Kundenorientierung sowie weitreichenden Service. Dabei sieht Schüco nicht nur eine Aufgabe darin, die wichtigsten Zukunftsthemen zu besetzen. Ziel ist es auch, neue Möglichkeiten aufzuzeigen, neue Ideen des Machbaren zu inspirieren oder einfach Träume zu wecken. Deshalb unterstützt Schüco beispielsweise Studierendenwettbewerbe, betreut Studien-, Projekt- und Abschlussarbeiten und arbeitet mit der Detmolder Schule für Architektur und Innenarchitektur (Hochschule Ostwestfalen-Lippe) zusammen. Die Vergabe der Stipendien ist ein weiterer wichtiger Schritt zukünftige Top-Architekten zu fördern, um gemeinsam mit ihnen Lösungen für Gebäudehüllen der Zukunft zu entwickeln.

Aktuelles Heft
DETAIL 9/2018
DETAIL 9/2018, Schulen

Konzept: Schulen

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.