You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Die Sieben Nominierungen für den Staatspreis

Am 22. Oktober 2008 wird der Österreichische Staatspreis für Architektur verliehen. In diesem Jahr steht er unter dem Motto „Tourismus und Freizeit“. Folgende Projekte sind nominiert:

Aus den knapp 80 Einreichungen hat die Jury, betsehend aus Michaela Gutmann, Eva Guttmann, Rüdiger Lainer, Christian Kühn, Gabriele Riepl, Wolfgang Polzhuber, Michaela Reitterer und Walter Stelzhammer sieben Projekte nominiert. Folgende Projekte sind nominiert:

Foto: Walter Luttenberger

Apartment-Module
Verschiedene Standorte in der Steiermark
Architektur: Holzbox ZT GmbH, Innsbruck
Bauherr: Amt der Steiermärkischen Landesregierung
und weitere Bauherren

Foto: Haiden

Erweiterung Hotel Schwarzer Adler
Kitzbühel
Architektur: tatanka ideenvertriebsgmbh, Mils sowie Golg + Partner, Linz
Bauherr: Andrea und Dr. Christian Harisch

Foto: Bruno Klomfar

Galzigbahn
St. Anton am Arlberg
Architektur: driendl*architects, Wien
Bauherr: Arlberger Bergbahnen AG

Foto: Dietmar Tollerian

Golfclub
St. Oswald im Mühlviertel
Architektur: x architekten, Linz und Wien
Bauherr: Golf- und Tourismusförderung St. Oswald

Foto: Hanspeter Schiess

Stadtbad Dornbirn
Dornbirn
Architektur: cukrowicz nachbaur architekten zt gmbh,  Bregenz
Bauherr: Stadt Dornbirn

Foto: Krauss

Burg Forchtenstein
Forchtenstein
Architektur: driendl*architects, Wien
Bauherr: Burg Forchtenstein Betriebsgesellschaft mbH

Foto: Kurhaus Bad Gleichenberg

Kurhaus Bad Gleichenberg
Bad Gleichenberg
Architektur: Jensen & Skodvin Arkitektkontor AS,
Norwegen mit Partnerarchitekten Domenig & Wallner, Graz
Bauherr: Kappa Thermenbeteiligung GmbH

Die Jury hob in ihrer Entscheidung hervor, dass es allen nominierten Projekten gelungen ist, die wirtschaftlichen und technologischen Anforderungen ihrer jeweiligen Sparte mit bemerkenswerter Architektur zu kombinieren.

Mit dem Staatspreis Architektur werden herausragende architektonische Projekte im Bereich der Wirtschaft ausgezeichnet, die im jeweiligen thematischen Bereich besondere Akzente bzw. wichtige Impulse setzen.

Mitveranstalter des vom Bundesminister für Wirtschaft und Arbeit ausgelobten Staatspreises sind die Architekturstiftung Österreich, die Wirtschaftskammer Österreich, die Bundeskammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten sowie das Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur. Die Entscheidung zwischen den eingereichten Projekten obliegt einer unabhängigen Fachjury.

Stichworte:
Aktuelles Heft
DETAIL 9/2018
DETAIL 9/2018, Schulen

Konzept: Schulen

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.