You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Dominikuszentrum in München von meck architekten

Ein Film von Peter Popp

Mit der Nordheide entsteht in München ein neuer Stadtteil für 5000 Bewohner. Seine neue geistige Mitte ist das Dominikuszentrum mit Andachtsraum, Pfarrheim, Kindergarten und Caritaszentrum. Sofort fällt das Material Ziegel auf, das in starkem Kontrast zu den benachbarten, in Vollwärmeschutz gekleideten und teils sehr farbigen Wohngebäuden steht. Konzeptionell ist das Zentrum ein Ort der Ruhe. In dem großen Innenhof ist vom Treiben außerhalb nicht viel zu spüren. Andreas Meck erläutert das räumliche und liturgische Konzept für das Dominikuszentrum und beschreibt die Vorzüge des Materials Ziegel.

Architekten: meck architekten, München
Ort: Hildegard-von-Bingen-Anger 1 und 3, D–80937 München

Zur Anwendung kam ein hochwertiger Torfbrandziegel. Das sinnliche Material, an Decken, Böden und Wänden eingesetzt, strahlt Ruhe aus und steht für eine zeitüberdauernde Baukultur. Mit Bedacht wurden besonders unregelmäßige Steine ausgesucht, die der Fassade Lebendigkeit und Plastizität verleihen. An jedem der drei Zugänge finden sich in den Klinker geprägte Schriftzeichen, die einmal die sieben Gaben des heiligen Geistes, einmal das Wort Gabe und einmal das Wort Geist in ­jeweils zwanzig Sprachen zeigen. 

Kaum wahrnehmbar ist die leichte Drehung der beiden Außenwände aus dem rechten Winkel, die dem sakralen Raum ­eine besondere Mystik verleiht. Laut Konzeption der Architekten sollte seine Ziegelhülle blau gefasst sein. Die Künstlerin Anna Leonie trug von Hand bis zu 27 pigmentierte Lasurschichten auf, durch die das Trägermaterial Ziegel hindurchschimmert und die Farbe Blau in unterschiedlicher Inten­sität leuchten lassen. Verstärkt wird dieser ­Effekt durch das große Oberlicht, durch dessen aufgedruckte Textauszüge aus dem Glaubensbekenntniss – ein Werk des Künstlers Andreas Horlitz – gefiltertes Licht in den Raum fällt.

Stichworte:
Dieser Artikel ist aus dem Heft:
DETAIL 5/2009

Material und Oberfläche

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.