You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Dorma

BAU 2013: Dorma-spezifisches Design

Bei der BAU 2013 feiert Dorma eine besondere Premiere: erstmals stellt das Unternehmen seinen neuen Markenauftritt dem Fachpublikum vor. So werden zukünftig alle Produkte ein Dorma-spezifisches Design aufweisen. Die Messebesucher können sich neben der neuen Markenstrategie auch mit dem Produkt- und Lösungsportfolio in vier übergreifenden Themenkomplexen vertraut machen. Der erste Bereich zeigt Lösungen für Stadien und große Sportstätten. Hier greift das Unternehmen auf eine langjährige Expertise zurück. Das Unternehmen hat u.a. Stadien für die Fußball-Weltmeisterschaft in Süd­afrika, die Fußball-Europameisterschaft in Polen und der Ukraine sowie Sportstätten der Olympischen Spiele 2012 in London ausgestattet. Der zweite und dritte Themenkomplex behandelt die Schwerpunktthemen Office/Residential und Hotel. In diesen Bereichen bietet der Hersteller ganzheitliche Produktlösungen rund um die Tür an. Der vierte Bereich ist dem Thema Zukunft mit Produkt- und Designstudien erwarten hier den Fachbesucher. Neben Architektenrundgängen über den Messestand sponsert Dorma mit weiteren Partnern am 18. Januar 2013 die »Nacht der Architektur«.

www.dorma.com
Stand B1.518

BAU 2013: Dorma-spezifisches Design
Stichworte:
Dieser Artikel ist aus dem Heft:
DETAIL 1+2/2013

Transparent und Transluzent

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.