You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken
Foto: Tacklebox Architecture, Claus Porto

Dramatische Fluchten: Seifenboutique in New York

Ihre Bogenform referenziert auf die schlanken Portale des Bahnhofs São Bento in Porto; die reliefierte Oberfläche zitiert die pyramidenförmige Fassadentextur der Casa dos Bicos in Lissabon.

Die weniger als 2 m breite Konstruktion ist Blickfang und Produktdisplay zugleich. Vor- und zurückspringende gleichschenklige Dreiecke addieren sich zu einem Tonnengewölbe von knapp 13 m Länge. Je nach Lichteinfall und Neigungswinkel variiert das Reflexionsmuster in unterschiedlichen Schattierungen zwischen Weiß und Grau. Der daraus resultierende Effekt erinnert an ein Kaleidoskop und entfaltet eine optische Sogwirkung, die besonders in den Abendstunden bis in den Straßenraum erlebbar ist.

Die Präsentation der Flakons und Seifen erfolgt entlang der beiden Seitenwände: Während größere Produkte in rechteckigen, indirekt beleuchteten Aussparungen inszeniert werden, finden die klassischen Seifenformate ganz selbstverständlich ihren Platz auf den horizontalen Stellflächen. Sie sind damit Teil eines ebenso dekorativen wie repräsentativen Gesamtkunstwerks.

Kurze Werbepause

Weitere Informationen:

Projektleiter: Jeremy Barbour
Vorfertigung: digifabshop.com
Generalunternehmer: TMF Construction
Lichtplaner: looplightingnyc.com
Kork: amorimcorkcomposites.com

Eine ausführliche Print-Dokumentation finden Sie in unserer Ausgabe DETAIL inside 1/2019 mit dem Themenschwerpunkt »Verkaufen und Präsentieren«. 
> Online Shop

Weitere Artikel unserer Ausgabe DETAIL inside 1/2019 finden Sie hier.

DETAIL inside 1/2019
Dieser Artikel ist aus dem Heft:
INSIDE I1/2019
DETAIL inside 1/2019

inside 1/2019

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.