You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Dramatische Perspektive: Showroom in London

Op-Art und Gestaltpsychologie waren Inspirationsquellen für das Erscheinungsbild des Showrooms »Pulsate« im Londoner Stadtteil Primrose Hill. Im »Zickzack« verlegte Wandfliesen in vier verschiedenen Farbabstufungen schaffen einen dynamischen Raumeindruck mit optischen Effekten und zaubern aus dem Capitol Designer Studio einen »psychedelischen Cartoon«.

Architekten: Lily Jencks, Nathanael Dorent
Standort: Capitol Designer Studio, 42 Chalcot Road, London, NW1 8LS

Lily Jencks, Nathanael Dorent, Pulsate, Showroom, Capitol Designer Studio, London, Primrose Hill, Marazzis SistemN Fliesen, Straßenansicht Außenraum, Ladenfassade
Foto: Hufton + Crow

Auf die Aufgabe einen Showroom zu entwerfen, reagierten die Architekten Lily Jencks und Nathanael Dorent mit zweierlei Ideen: Durch die Einbeziehung aller Wanddimensionen des »Capitol Designer Studios« in ihren Entwurf, sollten zum einen die Fliesen als Verkaufsprodukt inszeniert und bei den Besuchern ein Wechselspiel der räumlichen Wahrnehmung im Grenzbereich zwischen Illusion und Realität erzeugt werden. Statt einen konventionellen Raum für kommerzielle Transaktionen bereitzustellen, galt außerdem die Prämisse, durch ein räumliches Kunstwerk einen identitätsstiftenden Ort für Kunst und Kultur zu entwickeln.

Lily Jencks, Nathanael Dorent, Pulsate, Showroom, Capitol Designer Studio, London, Primrose Hill, Marazzis SistemN Fliesen, Grafik, Zeichnung, Grundriss
Grundriss, Grafik: Lily Jencks, Nathanael Dorent
Lily Jencks, Nathanael Dorent, Pulsate, Showroom, Capitol Designer Studio, London, Primrose Hill, Marazzis SistemN Fliesen, Grafik, Zeichnung, Schnitt
Schnitt, Grafik: Lily Jencks, Nathanael Dorent

Die »Zickzack«-Anordnung der »Marazzis SistemN«-Fliesen gibt dem Raum eine dramatische Tiefe und leitet die Besucher durch die einzelnen Raumabschnitte. Lichtbänder in den Fugenbereichen der Decke und des Bodens unterstützen die Bewegungsrichtung. Während sich die Fliesen lediglich in ihrer Farbgebung und nicht in Größe oder Form unterscheiden, schafft die Verlegart im Fischgrätverband eine räumliche Dynamik mit optischen Effekten. Der wechselseitige Farbverlauf der Fliesen zwischen dunkel und hell gibt den Wänden die namensgebende Erscheinung einer pulsierenden Welle. Sitzgelegenheiten sind Bestandteil der Kacheloberflächen und lassen Wände und Mobiliar nicht nur zu einer Einheit verschmelzen, sondern schaffen durch Vor- und Rücksprünge optisch ein dynamisches Spiel der verschiedenen Ebenen.

Lily Jencks, Nathanael Dorent, Pulsate, Showroom, Capitol Designer Studio, London, Primrose Hill, Marazzis SistemN Fliesen, Foto, Innenraum, Blick nach draußen
Foto: Hufton + Crow
Lily Jencks, Nathanael Dorent, Pulsate, Showroom, Capitol Designer Studio, London, Primrose Hill, Marazzis SistemN Fliesen, Foto, Innenraum, Mobiliar wird Bestandteil der Fliesenfläche
Fotos: Hufton + Crow
Lily Jencks, Nathanael Dorent, Pulsate, Showroom, Capitol Designer Studio, London, Primrose Hill, Marazzis SistemN Fliesen, Foto, Innenraum, Mobiliar wird Bestandteil der Fliesenfläche

Ein besonderes Augenmerk lag bei der Verlegung der Fliesen auf nahtlosen und fehlerfreien Übergängen – bereits kleinste Divergenzen hätten das Muster und dessen perspektivische Erscheinung gestört.

Die Architekten Lily Jencks und Nathanael Dorent, sowie Mark Williams von Capitol Designer Studio erläutern das Entwurfskonzept im Film:

Capitol Designer Studio presents Pulsate from STRIPE on Vimeo.

Lily Jencks, Nathanael Dorent, Pulsate, Showroom, Capitol Designer Studio, London, Primrose Hill, Marazzis SistemN Fliesen, Foto, Innenraum, Fliesenanordnung
Foto: Hufton + Crow

Mit ihrer Installation machen die Architekten das zu verkaufende Produkt nicht nur zum Protagonisten des Showrooms, sondern lassen es selbst zur Architektur und zum begehbaren Kunstwerk werden: Flächen verschwimmen, räumliche Grenzen geraten ins Wanken. Die im wahrsten Sinne überspitzte perspektivische Inszenierung versetzt den Raum in eine »pulsierende« Bewegung und verwickelt die Besucher in ein perspektivisches Spiel mit der Wahrnehmung.

Lily Jencks, Nathanael Dorent, Pulsate, Showroom, Capitol Designer Studio, London, Primrose Hill, Marazzis SistemN Fliesen, Foto, Außenansicht, Fassade, Straße
Foto: Hufton + Crow

Projektbeteiligte
Statik: Manja van de Worp, NOUS Engineering, London

weitere Informationen
www.capitoldesignerstudio.com
www.lilyjencksstudio.com
www.nathanaeldorent.com
www.nouscollaborative.com

Stichworte:
Dieser Artikel ist aus dem Heft:
DETAIL 10/2014

Innenraum und Licht

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.