You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Dreidimensionale Fassade für die ETA-Fabrik an der TU Darmstadt

An der Südfassade wurde erstmals das »Schüco Parametric System« an einem Gebäude verbaut. Die Fassade besteht aus sechs vorgefertigten, je 3,5 x 2,4 m großen Elementen.

Bei den drei oberen, stärker der Sonne ausgesetzten Scheiben sind 32 % des Glases mit einem Punktmuster als Sonnenschutz bedruckt. Die unterste Scheibe ist transparent und nach vorn zum Boden geneigt. So lassen sich störende Reflexionen vermeiden, Passanten können blendfrei in die Halle schauen.

Komplex gestaltete sich die Vorfertigung des Aluminium-Rohrrahmensystems: An den Knotenpunkten der Parametric Elemente laufen je drei Rundrohre zusammen, die einwandfrei ineinandergreifen müssen. Die Detailplanung lief komplett automatisiert ab. Sägezuschnitt, Fräs- und Bohrarbeiten der Aluminium-Rohrrahmen wurden im CNC-Bearbeitungszentrum von Schüco vorgenommen. Die Montage der Parametric Elemente dauerte nur einen Tag.

Weitere Informationen: Schüco International KG, Bielefeld

Kurze Werbepause

Schüco Parametric System

Foto: Hersteller

Schüco Parametric System

Foto: Hersteller

Dieser Artikel ist aus dem Heft:
DETAIL 7+8/2016
Kostengünstig Bauen

Kostengünstig Bauen

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.