You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Effiziente Kooperation

Schott, ASI, Dünnschichtmodule, Solar, Solarmodul, Fassade

Die Leistung der effizienten »ASI Dünnschichtmodule« von Schott AG konnte von 42 auf 64 Watt peak pro Quadratmeter aktiver Fläche erhöht werden. Auch Sonderzuschnitte für individuelle Fassadenraster sind möglich. Die Dünnfilm-Elemente zeigen sogar bei Schwachlicht besonders hohe Energieleistung. Die Module sind in den Designs undurchsichtig ASI OPAK sowie semitransparent ASI THRU erhältlich. Die Dünnschichtmodule eignen sich für den Neubau oder energetische Sanierung von Fassaden. Schott und die Firma Ebener nutzen die Synergien im Bereich Fassadenverkleidung und gebäudeintegrierter Photovoltaik (BIPV) mit einer Kooperation für ASI Module. Hierbei bringt Ebener sein Wissen über die Integration von Solarmodulen in die Fassade ein und hat ein spezielles Klebeverfahren von ASI Elementen mit den Montagebefestigungen entwickelt. Schott ist Partner für vorgehängte Kalt- oder Warmfassaden mit ASI Opak, ASI Thru 10 % und ASI Thru 20 % als Laminat oder Isolierglas. Diese Kooperation ermöglicht somit vielfältige und edle Fassadenlösungen.

Dieser Artikel ist aus dem Heft:
DETAIL 7+8/2011

Material und Oberfläche

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.