You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Ein Dimmer für alle Fälle

Die Weiterentwicklung von LED-Technologie  hin zur Lichtquelle Nummer eins in Wohn- und Objektbereichen erfordert eine Reihe von Anpassungen an gewohnte Qualitäten. Dazu gehört die Dimmbarkeit der Leuchtmittel. Die Marke Merten von Schneider Electronic bietet nun einen Universaldimmer an, der sowohl dimmbare LEDs wie auch konventionelle Lampen bedienen kann. Bei alten Dimmsystemen für LEDs waren bislang Qualitätsverluste im Dimmvermögen, Störgeräusche oder Totalausfälle der Regler ein bekanntes Risiko. Um diese Fälle zu vermeiden, investierte der Hersteller für Schalterprogramme in die Entwicklung eines auf LED-Beleuchtung optmierten Geräts. Auch bestehende Leitungen vorhandener Installationen können hierfür genutzt werden. Die gewünschte Ausgangshelligkeit ist an das jeweilige Leuchtmittel angepasst. Der Dimmer, der eine automatische Lastenerkennung bietet, dazu noch kurzschluss- und überlastungsfest ist, eignet sich über die dimmbaren LEDs hinaus auch für den Einsatz mit Hochvolt-Halogen- oder Glühlampen sowie für Niedervolt-Halogenlampen mit induktiver oder kapazitiver Last. Weitere Informationen: Schneider Electric GmbH

Kurze Werbepause

Dieser Artikel ist aus dem Heft:
DETAIL 9/2015
Konzept: Urbanes Wohnen

Konzept: Urbanes Wohnen

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.