You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Ein Lager wird zum Büro

Jetzt trägt das lichtdurchflutete Büro mit 174 Arbeitsplätzen den Namen »The Loft«. Neben aufwendigen Sanierungsmaßnahmen am Gebäude wurde auch die Möblierung sorgfältig geplant. Das schallabsorbierende Tragrohr-Möbelsystem »Bosse modul space« von Bosse, eine Marke von Dauphin, strukturiert die offenen Büroräume.

Größtenteils wurden Vierer-Bench-Lösungen mit Akustikscreens und ­integrierter Beleuchtung gleichmäßig in der Halle angeordnet. Das System modul space besteht aus drei Komponenten: geschlossener Knoten, verchromtes Systemrohr und Systempaneele. Damit lassen sich verschiedene Kombinationen fertigen.

Zoniert werden die Arbeitsflächen mit Schiebetüren-Sideboards in unterschiedlichen Höhen. Selbst die Brüstung der oberen Büroebene inkl. Schrankraum und Elektrifizierung ließ sich mit dem Bosse-System realisieren. Einzelne Cocooning-Möbel schaffen Rückzugsmöglichkeite aus der offenen Fläche und setzen kräftige Farbakzente in der insgesamt sehr hellen Bürogestaltung.

Weitere Informationen: Dauphin HumanDesign Group GmbH & Co. KG, Offenhausen

Kurze Werbepause

Bosse modul space

Foto: Bosse Design, D–Höxter/Stahle

Bosse modul space

Foto: Bosse Design, D–Höxter/Stahle

Dieser Artikel ist aus dem Heft:
DETAIL 9/2016
Konzept: Bürogebäude

Konzept: Bürogebäude

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.