You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Ein spanischer WM-Sieger: Stadionhaut aus »Techlam«

Material »Techlam« von Levantina

Das Eröffnungsspiel der Fußballweltmeisterschaft zwischen Brasilien und Kroatien hat auch ohne spanisches Team auf dem Platz eine iberische Note bekommen. Der Austragungsort, die Arena Corinthians in São Paulo, wartet mit einer Haut aus »Techlam« auf, einem Keramikpaneel der Firma Levantina. Rund 4?000 Paneele, jedes einzelne 1 x 3 m groß, 5 mm dick und 35,61 kg schwer, ergeben eine Gesamtfläche von 12?000 m². Das innovative, hochmoderne Material ist auch bei starken Temperaturschwankungen und extremen klimatischen Voraussetzungen wetterresistent und garantiert so eine lange Lebensdauer. Energie- und Wassereffizienz waren maßgebliche Parameter des imposanten Neubaus. Die Keramikfliesen sind Greenguard-zertifiziert und damit wie geschaffen für umweltfreundliche Projekte. Techlam ist aus rein mineralischen Rohmaterialien, gänzlich ohne Öl, hergestellt. Daher kann es am Ende seines Lebenszyklus problemlos zermahlen und zu anderen Produkten recycelt werden. Zudem ist es wartungsfreundlich, da zur Reinigung pures Wasser genügt.

Material »Techlam« von Levantina
Criativy Filmagens Fotos, BR–Sao Paulo
Stichworte:
Dieser Artikel ist aus dem Heft:
DETAIL 7+8/2014

Fassaden

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.