You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Eine Lehrmethode im Diskurs: DesignBuild im Deutschen Architektur Zentrum

Anlässlich der ursprünglichen Ausstellung „Experience in Action! DesignBuild in der Architektur“ im Architekturmuseum der TUM erschien eine Publikation der Edition DETAIL. Jetzt geht die Ausstellung auf Wanderschaft und ist nach dem AIT-ArchitekturSalon in Hamburg auch im Deutschen Architektur Zentrum in Berlin zu sehen.

DesignBuild ist eine Lehrmethode mit langer Tradition, die aber vor allem in den letzten Jahren zu einem immer öfter nachgefragten Konzept geworden ist. Architekturstudierende sollen in den gesamten Entwicklungskreislauf eines Projekts einbezogen werden. Ziel ist es konkrete Projekte zu entwerfen, planen und eins zu eins umzusetzen. Die Projekte werden meist in Entwicklungsländern, aber auch in unterversorgten Kontexten im eigenen Land realisiert.

Das Deutsche Architektur Zentrum konzipiert die Ausstellung als diskursive Auseinandersetzung mit der Lehrmethode und präsentiert ausgewählte internationale und nationale Projekte. Damit soll das Thema der breiten Öffentlichkeit vorgestellt werden. Alle Projekte sowie Stimmen zur Methode sind auch in der zugehörigen Publikation „Experience in Action! DesignBuild in der Architektur“ abgedruckt.

Dieser Artikel ist aus dem Heft:
/0
Kistefos Museum, Oslo, BIG

Let’s twist again: Kistefos Museum bei Oslo von BIG

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.