You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Einheitliche Fassadenoptik beim Gartenbauamt in Wien

Vergrauungsbeschleuniger Capadur GreyExpress

Die natürliche Vergrauung von naturbelassenen Holzfassaden geschieht nicht immer gleichmäßig. Denn an geschützten Stellen wie z.B. unterhalb von Dachüberständen oder an Fensterlaibungen, geht der natürliche Prozess wesentlich langsamer voran als dort, wo Sonne und Regen das Holz direkt bewittern. Dadurch wirkt die Optik der Fassade uneinheitlich und ungepflegt. Zudem dauert es Jahrzehnte, um einen Grauton zu erhalten, da die Fassade intensiver UV-Strahlung und Regen ausgesetzt ist. Caparol Farben Lacke Bautenschutz GmbH hat hierfür den Vergrauungsbeschleuniger »Capadur GreyExpress« entwickelt, um den Ausbleichungsprozess zu forcieren und ein einheitliches Ergebnis an der Fassade zu erzielen. Der zweikomponentige Imprägnier-Katalysator sorgt für eine gleichmäßige und schnelle Vergrauung, die bereits innerhalb eines halben Jahres nach dem Auftrag einsetzt, sowohl an vollsonnigen Stellen als auch an sonnengeschützten Fassadenbereichen. Die Anwendung erfolgt immer auf der fertigen Fassade, um ein gleichmäßiges Bild zu erreichen. Die silbergraue Fassade entsteht durch einen Oxidationsprozess, der nicht auf die UV-Strahlung angewiesen ist, sondern durch eine Reaktion von Capadur GreyExpress mit Feuchtigkeit und Sauerstoff entsteht. Da die Feuchtigkeit überall an der Fassade ähnlich hoch ist, ist eine gleichmäßige Vergrauung das letztendliche Ergebnis. Auch die Holzfassade des Gartenbauamts in Wien wurde mit dem Beschleuniger GreyExpress behandelt.

Stichworte:
Dieser Artikel ist aus dem Heft:
DETAIL 11/2012

Bauen mit Beton

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.