You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Einladung zum WorkLab Zukunft Putz

Gebäude, die wir heute planen sind Prognosen wie wir in Zukunft leben werden. Damit architektonische Zukunftseinschätzungen den kommenden vielschichtigen Herausforderungen gewachsen sind, müssen wir uns heute mit den gesellschaftlichen und technischen Veränderungen der Zukunft auseinandersetzen. Vor diesem Hintergrund lädt Sie das Institute International Trendscouting der Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst Hildesheim zur Teilnahme an einem Zukunftsworkshop zum Thema Stadt, Raum und Gestaltung ein.

»Bei der Studie rendering/CODES arbeiten die Teilnehmenden im »mobilen Labor: WorkLab« bildhafte Szenarien zur Fassade 2040 aus. Es werden so Codierungen zur Gebäudehülle, Architektur, Materialität, Oberfläche und spezifisch zum Putz der Zukunft ermittelt«, erläutert Prof. Markus Schlegel die Methodik. Im Workshop werden nicht nur spannende Zukunftszenarien anhand von einer riesigen Bildauswahl aus Hunderten von Fotos und Materialproben geschaffen, sondern jeder der bisherigen Teilnehmer hat durch die intensive Beschäftigung mit den Typologien, Materialien und Oberflächen vielseitigen neuen Input für die eigenen Projekte gewonnen. Ziel des Workshops ist es einerseits den Status quo des Werkstoffs Putz um neue Aspekte und Erkenntnisse zur Zukunft bzgl. der Architekturgestaltung, der Gebäudehülle und der Codierung von Oberflächen zu ergänzen. Ziel ist es aber auch, den Dialog mit Planern zu führen und so wertvolle Informationen herauszufiltern, wie Architekten in den verschiedenen Städten die nahe Zukunft sehen, entsprechend planen und welche Erwartungen sie an zukunftsfähige Fassaden und Oberflächen haben.

Das WorkLab findet am 29. September 2017 in Frankfurt am Main im Haus am Dom von 9:00 - 17:00 Uhr statt. Es können 15 Personen an der Veranstaltung teilnehmen. Die Akkreditierung als Fortbildungsveranstaltung mit Punktevergabe der Architektenkammer Hessen ist beantragt. Die Teilnahme ist kostenfrei. 

Anmeldung unter worklabdo not copy and be happy@iit-hawkdot or no dot.de

Kurze Werbepause

Stichworte:

Aktuelles Heft

DETAIL 9/2017
DETAIL 9/2017, Konzept, Mischnutzungen

Konzept: Mischnutzungen

Zum Heft

Shop-Empfehlung

Anzeige