You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Elegante Fassadengestaltung für Wohnhaus bei Neu-Ulm

»Cedral Fassadenpaneelen« von Eternit
Foto: passivhauseco, D-Herzogenaurach

Das Architekturbüro passivhauseco plante das oben gezeigte Plusenergiehaus bei Neu-Ulm. Markanter Blickfang ist ohne Zweifel die Fassadenbekleidung aus den schwarzen »Cedral Fassadenpaneelen« von Eternit. Die schmalen, 3,60 m langen Paneele verlaufen als Stülpschalung bis zur Dachkante des kompakten, zweigeschossigen Baukörpers und bekleiden auch das eingeschossige Nebengebäude. Die Architekten planten das 160 m2 große Einfamilienhaus in Mischbauweise, mit Innenwänden aus Ziegelmauerwerk, Stahlbetondecken und zweischaligen Außenwänden in Holzbauweise. Mit einem U-Wert von 0,128 W/m2K liegt die vorgehängte hinterlüftete Außenwand mit der Eternit-Fassade unter dem Passivhausstandard von 0,15 W/m2K. Die in Holzmaserung strukturierten Cedral Paneele überzeugen durch Fäulnissicherheit und außerdem benötigen sie, im Vergleich zu klassischen Holzfassaden, keinen regelmäßigen Farbanstrich.

Aktuelles Heft
DETAIL 11/2018
DETAIL 11/2018, Licht und Raum

Licht und Raum

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.