You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Emissionsarme Böden und Decken von Lindner Group

Wohnungen, Arbeitsplätze, ­Einkaufsmöglichkeiten, Freizeitangebote, Erholungsraum und Mobilität stehen im Zeichen des Konzepts der Seestadt Aspern einer umweltgerechten, heterogenen und lebenswerten »Stadt in der Stadt«.

In unmittelbarer Nähe zum See entstand ein Bürogebäude namens Seeparkcampus West mit Platz für 330 Arbeitsplätze und einem großzügigen Servicebereich. Im von der Handler ­Bau GmbH in Holzhybridbauweise erstellten Gebäude sollten für die Mitarbeiter ein raumgesundes Arbeitsumfeld und möglichst viele Sichtbezüge zum Außenraum entstehen.

Die Lindner GmbH beteiligte sich am Projekt mit Trockenbauarbeiten in Form von emissionsarmen Decken- und Bodensystemen. Dabei kamen die Heiz- und Kühldecken Plafotherm sowie das Cradle-to-Cradle-zertifizierte Metalldeckensystem LMD zum Einsatz. Für den Boden lieferte die österreichische Tochtergesellschaft der Lindner Group das baubiologisch empfohlene und ebenfalls C2C-zertifizierte Doppelbodensystem Nortec sowie das fugenfreie Hohlbodensystem Cavopex, das aus nicht brennbarem Calciumsulfat hergestellt ist und guten Schallschutz bietet.

www.lindner-group.com

Kurze Werbepause

Lindner Group, Innenausbau, Deckensystem, Bodensystem, C2C, Seeparkcampus West, Wien

Foto: Erich Reismann

Dieser Artikel ist aus dem Heft:
DETAIL 1+2/2018
Bauen mit Holz, DETAIL 1+2/2018

Bauen mit Holz

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.