You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Energieeffizente Sanierung mit Wärmedämmung aus Polyurethan-Hartschaum

Die Energieersparnis beim Studentenwohnheim in Friedrichshafen gelang vor allem durch den konsequenten Einsatz von PU-Dämmstoffen in der Gebäudehülle. Die Balkone wurden abgesägt, neue Fenster mit Dreifachverglasung (Ug = 0,5) eingesetzt, das Haus zum Süden baurechtskonform erweitert, neue Balkone montiert und ein Penthouse auf das Flachdach gesetzt. Die Fassade ist mit PU-WDV-Systemen auf Basis von »Purenotherm« gedämmt. Vorteil des Materials ist seine breite Einsatzfähigkeit. Es überzeugt mit günstigen Lambda-Werten bei geringen Dämmstoffdicken und sichert auch ohne den Einsatz zusätzlicher Brandriegel den vom Deutschen Institut für Bautechnik geforderten Brandschutz.

Der Keller wurde in 16 cm dicke vliesbeschichtete »Puren PD Perimeterdämmung« gepackt. Daran schließt ein 16 cm dickes PU-WDV-System an. Das Dämmsystem ist lückenlos bis unter das ebenfalls mit Puren-Dämmstoffen gedämmte Flachdach geführt, wo es mit speziellen Attikaelementen an das Dach angeschlossen ist. Die aus »Purenit« bestehenden Attika-Bauteile gelten mit einem Psi-Wert von 0,005 W/mK laut einer Prüfung des Passivhaus Instituts als wärmebrückenfrei und sind entsprechend zertifiziert. Das Dach des Penthouses erhielt eine »Puren-Aufsparrendämmung« und macht damit die Wärmedämmung der Gebäudehülle komplett. Dank der leistungsfähigen Dämmstoffe wurden an Wänden und Dächern U-Werte um 0,1 W/m2K erreicht. Beheizt wird das Gebäude mit der Abwärme mehrerer Server eines dezentral operierenden Rechenzentrums.

Weitere Informationen: Puren GmbH, Überlingen

Kurze Werbepause

PU-Dämmstoffe von Puren

Foto: Hersteller

PU-Dämmstoffe von Puren

Foto: Hersteller

Dieser Artikel ist aus dem Heft:
DETAIL 11/2016
Transparent - Transluzent

Transparent - Transluzent

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.